h IHL

Der HC Pustertal feierte einen 4:0-Heimsieg. © I. Foppa

Kampf um Scudetto: Heimteams legen vor

Am Dienstagabend haben die Halbfinal-Playoffs der IHL Serie A begonnen. Dabei gab es jeweils Siege für die Heimteams – inklusive einem erfolgreichen Trainerdebüt.

In Bruneck kam es zum Wiedersehen zwischen dem HC Pustertal und Markus Gander, der vor einem knappen Monat aus dem Wölfe-Kader gestrichen wurde und in der Folge zu Cortina wechselte. Jetzt kam Gander zurück in das Pustertal, musste mit seinem neuen Team aber eine 0:4-Niederlage zum Auftakt der Halbfinal-Playoffs (Best of three) hinnehmen. Neu-HCP-Trainer Axel Kammerer feierte hingegen einen Einstand nach Maß, wobei seine Mannschaft bereits nach zwei Dritteln für Klarheit sorgte.

Ritten schickte Asiago mit einer 1:4-Niederlage nach Hause.

Auch in Klobenstein feierten die Hausherren einen deutlichen Heimsieg. Mit 4:1 schickten die Rittner Buam die Gäste aus Asiago nach Hause. Der Titelverteidiger schaffte im letzten Dritten für Klarheit, als Philipp Pechlaner, Alex Frei und Marco Marzolini das Ergebnis vom zwischenzeitlichen 1:1-Unentschieden auf den 4:1-Endstand für die Südtiroler hochschraubten.
Playoff-Halbfinale der IHL Serie A: Spiel 1
HC Pustertal – SG Cortina 4:0
1:0 Lewis (2.45), 2:0 Andergassen (10.25), 3:0 Lewis (28.56), 4:0 Andergassen (37.49)
Stand in der Serie: 1:0

Rittner Buam – Asiago Hockey 4:1
1:0 Frei (16.28), 1:1 Pietroniro (45.27), 2:1 Pechlaner (48.07), 3:1 Frei (52.56), 4:1 Marzolini (56.11)
Stand in der Serie: 1:0

Nächster Spieltermin: Donnerstag, 23. Jänner

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210