h IHL

Jubel bei Eppan: Die Piraten spielten gegen Meran groß auf. © DLife

Kantersieg gegen Meran: Eppan steht vor Titelgewinn

Eppan ist in der IHL einen Schritt vom Titelgewinn entfernt: Die Piraten überrollten Meran im zweiten Finalspiel mit 5:1, liegen in der Best-of-Five-Serie mit 2:0 in Front und können schon am Freitag in der Passerstadt alles klar machen.

War das erste Spiel am Ostermontag nach eine ausgeglichene Angelegenheit, in der Eppan in Meran knapp mit 1:0 die Oberhand behielt, so waren die Rollen in der zweiten Finalpartie klar verteilt. Vor knapp 1000 Fans brachte Ceresa die Eppaner nach vier Minuten in Führung, Ansoldi hatte 36 Sekunden später aber schon die passende Antwort parat – 1:1.

Eppan (in gelb) und Meran lieferten sich einige harte Duelle.


In der Folge lieferten sich beide Teams ein offenes Spiel, in dem Tobias Ebner die Piraten nach 27 Minuten mit dem 2:1 schließlich auf die Siegerstraße führte. Im Schlussdrittel war es erneut der starke Ebner, der auf 3:1 erhöhte (49.), ehe Stefan Unterkofler (53.) und Emanuel Scelfo (58.) alles klar machten.

Durch den 5:1-Erfolg hat sich Eppan nun zwei Matchpucks erspielt. Am Freitag könnte in Meran also schon der neue IHL-Meister gekrönt werden.
IHL, Finalspiel 2 (Serie „Best-of-Five“)
Eppan – Meran 5:1

1:0 Ceresa (4.30), 1:1 Ansoldi (5.06), 2:1 Ebner (27.35), 3:1 Ebner (48.06), 4:1 Unterkofler (52.24), 5:1 Scelfo (57.05)


Stand in der Serie: 2:0

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210