h IHL

Die Unterland Cavaliers treffen zum Auftakt auf Brixen. © instagram

Los geht’s: Auch die IHL ist zurück

Nachdem die Saison in der EBEL und der AlpsHL bereits voll im Gange ist, startet am Samstagabend auch die IHL in die neue Spielzeit. Gleich am ersten Spieltag steht ein Südtiroler Duell auf dem Programm.

Die neue Spielzeit in der Italien Hockey League wird um 18.30 Uhr mit der Partie zwischen Alleghe und Meran eröffnet. Dabei gelten die Meraner, die im Sommer Thomas Tragust und Christan Bogatello zurück in die Passerstadt holten, als haushoher Favorit.

Das einzige Südtiroler Duell des ersten Spieltags geht in Brixen (Samstag/19 Uhr) über die Bühne. Dort treffen die Falcons auf die neue gegründeten Unterland Cavaliers. Während die Cavaliers im Sommer unter anderem Ex-Kaltern-Crack Alex Sullmann holten, haben sich die Falcons mit Michael Purdeller und Simon Vinatzer verstärkt. Vor allem die Unterlandler gelten aufgrund der Tatsache, dass die Mannschaft extrem jung ist, als Wundertüte. Deshalb ist der Ausgang der Partie auch völlig offen.

Um 20.30 Uhr startet dann auch der SV Kaltern in die Saison. Der Meister muss beim HC ValpEagle antreten. Das dürfte für Kaltern eine schwierige Auswärtspartie werden, schließlich besitzt der Aufsteiger aus dem Piemont eine schlagfertige Mannschaft. Zudem konnten die Hechte in der Vorbereitung noch nicht überzeugen, da aufgrund des Umbruch im Kader sämtliche Linien umgestellt werden mussten.

IHL, 1. Spieltag
Samstag:
Alleghe – Meran (18.30 Uhr)
Brixen Falcons – Unterland Cavaliers (19 Uhr)
ValpEagle – Kaltern (20.30 Uhr)

Sonntag:
Fiemme – Como (18.30 Uhr)
Pergine – Varese (18.45 Uhr)

In den unten stehenden Links gibt es nochmals die detaillierte Vorschau zu den einzelnen Teams der IHL:
SV Kaltern
Unterland Cavaliers
HC Meran
Brixen Falcons
HC Eppan
Die auswärtige Konkurrenz

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210