h IHL

Thomas Tragust steht in der nächsten Saison bei den Adlern zwischen den Pfosten. © Max Pattis

Meran holt auch zweiten verlorenen Sohn zurück

Was sich bereits seit einigen Wochen abgezeichnet hat, ist nun fix. Thomas Tragust kehrt nach 13 Jahren in seine Heimatstadt Meran zurück.

Tragust hat in seiner Karriere schon für zahlreiche heimische Mannschaften gespielt, darunter Pustertal, Sterzing, Eppan und zuletzt Ritten. Dazwischen hütete er auch für Kaufbeuren in der DEL2 und für den HC Innsbruck in der EBEL das Tor.

„Nach vielen Jahren weg von Meran, freue ich mich jetzt wieder dort hinzukommen, wo vieles begann“, wird der Torwart auf der Facebook-Seite des HC Meran zitiert. Er werde sein Bestes geben, um den Titel nach Meran zu holen, so Tragust.

Der 33-Jährige, der bei 7 Weltmeisterschaften dabei war, ist nicht der einzige prominente Neuzugang der Adler. Erst letzte Woche wurde der Wechsel von Christian Borgatello zum HCM bekannt.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210