h IHL

Die Kalterer Cracks jubeln über Platz 2. © Social Media

Mithilfe des Erzrivalen: Kaltern erobert Platz 2

Langsam aber sicher geht’s in die heiße Phase: Am Donnerstagabend wurde in der Italian Hockey League der vorletzte Spieltag der Zwischenrunden ausgetragen.

Gewinner des Spieltags ist dabei der SV Kaltern, der sich in der Master Round auswärts gegen die Toblacher Eisbären klar mit 7:1 durchsetzte. Vor 342 Zuschauern ragten bei den Hechten zwei Spieler heraus: Franz Erschbamer erzielte einen Dreierpack, während Teemu Virtala zu gleich vier Toren die Vorarbeit leistete.


Dieser Sieg hat einen süßen Beigeschmack, denn dadurch eroberte Kaltern den zweiten Tabellenplatz. Auch dank der Schützenhilfe des Erzrivalen Eppan: Die Piraten feierten ihrerseits einen 4:1-Sieg über den bisherigen Tabellenzweiten Pergine, der nun die Hechte passieren lassen musste. Allerdings ist Kaltern in der letzten Runde am Samstag spielfrei, sodass die Trentiner mit einem Erfolg bei Spitzenreiter Varese wieder vorbeiziehen könnten.

Brixen verliert in der Quali-Round

Die vierte Südtiroler Mannschaft im Bunde, der HC Brixen, ist dagegen in der Qualification Round im Einsatz. Dort gab es am Donnerstag eine 4:5-Niederlage gegen Valdifiemme, weshalb die Falken die Tabellenführung abgeben mussten. Für die Playoffs ist Brixen aber ohnehin schon qualifiziert.

Master Round

Toblach – Kaltern 1:7
0:1 Gruber (1.50), 0:2 Michael Felderer (9.39), 0:3 Erschbamer (15.54), 0:4 Volcan (17.22), 0:5 Erschbamer (26.18), 0:6 Erschbamer (28.40), 0:7 Vinatzer (34.55), 1:7 Rizzo (36.22)
Zuschauer: 342

Pergine – Eppan 1:4
0:1 Lancsar (24.03), 1:1 Becker (27.43), 1:2 Oberrauch (36.38), 1:3 Engl (48.59), 1:4 Morandell (57.35)
Zuschauer: 248

SPGUVTVP
1. HC Varese760135:1731
2. SV Kaltern850325:2025
3. Hockey Pergine730418:1523
4. HC Eppan730423:2921
5. HC Toblach710612:3213


Qualification Round

HC Brixen – Valdifiemme 4:5
1:0 Mantinger (2.13), 2:0 Cianfrone (6.03), 2:1 Mlynar (7.52), 3:1 Purdeller (13.30), 3:2 Verde (14.40), 3:3 Chelodi (20.32), 4:3 Pezzetta (22.08), 4:4 Nicolao (27.27), 4:5 Mlynar (52.21)
Zuschauer: keine Angaben

Valpellice – Como 4:5 n.V.
0:1 Harwell (3.40), 1:1 Mondonmarin (15.43), 1:2 Ghiglione (19.22), 1:3 Harwell (32.52), 2:3 Pozzi (33.14), 2:4 Harwell (40.41), 3:4 Salvai (48.34), 4:4 Cordin (59.47), 4:5 Harwell (60.10)
Zuschauer: 800

SPGUVTVP
1. Valdifiemme HC750240:2324
2. Hockey Como750233:2622
3. Falcons Brixen850330:2422
4. HC Valpellice730431:2714
5. Alleghe Hockey700711:451

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH