h IHL

Ausgelassene Freude bei den Cavaliers. © Unterland Cavaliers

Wenig Licht, viel Schatten

Südtirols Teams haben am Samstag in der Italian Hockey League einen rabenschwarzen Abend erlebt. Einzig die Unterland Cavaliers tanzten aus der Reihe.

Der neue Tabellenführer aus dem Unterland wollte sich am Samstag gegen die kriselnden Falcons Brixen für die überraschende 0:4-Niederlage in Pergine rehabilitieren. Das gelang in Perfektion. Florian Wieser & Co. fegten die Gäste aus dem Eisacktal mit 7:0 vom Eis. Beim diskussionslosen Erfolg trug sich kein einziger Akteur doppelt in die Torschützenliste ein, was für die mannschaftliche Geschlossenheit der Cavaliers steht. Diese haben nun – abgesehen von der angesprochenen Niederlage gegen Pergine – drei Mal in Folge zu Null gespielt.


Unterdessen warten die Piraten aus Eppan schon seit sieben Spielen auf einen Sieg. Zwar kämpften sie am Samstag zu Hause gegen Fiemme aufopferungsvoll und bis zur letzten Sekunde, kamen nach dem 0:4 noch auf 3:4 heran, letztlich reichte es aber wieder nicht für einen Erfolg. Andrea Odorizzi fixierte mit einem Empty-Net-Treffer den 3:5-Endstand. Auch Toblach lechzt seit mittlerweile drei Partien nach einem Punktgewinn: Viktor Schweitzer & Co. unterlagen Alleghe 2:4.

Rückschlag für Kaltern
Waren die oben genannten Niederlagen nicht überraschend, so kam jene des SV Kaltern sehr wohl unerwartet. Die Hechte verloren zu Hause gegen Varese mit 1:4 und gaben damit die Tabellenführung an Unterland ab. Zwar konnte Raphael Felderer den zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand zu Beginn des Schlussabschnittes halbieren, danach machten Routinier Francesco De Biasio und Michael Mazzacane aber alles klar.
Italian Hockey League:
Unterland Cavaliers – Falcons Brixen 7:0
Tore: 1:0 Egger (12.47), 2:0 Zerbetto (24.38), 3:0 Selva (25.44), 4:0 Pisetta (26.54), 5:0 Wieser (33.11), 6:0 Graf (43.51), 7:0 Girardi (55.50)
Zuschauer: 423

HC Eppan – Fiemme 3:5
Tore: 0:1 Eastman (19.24), 0:2 Vanzetta (25.36), 0:3 Vinatzer (26.37), 0:4 Gamper (33.42), 1:4 Unterrainer (40.56), 2:4 Franchini (41.21), 3:4 Engl (47.43), 3:5 Odorizzi (59.59)
Zuschauer: 200

SV Kaltern – Varese 1:4
Tore: 0:1 Mazzacane (16.05), 0:2 Caletti (34.52), 1:2 Felderer (41.40), 1:3 De Biasio (58.24), 1:4 Mazzacane (59.22)
Zuschauer: 110

Alleghe – Toblach Icebears 4:2
Tore: 1:0 Kiviranta (11.17), 2:0 Dall’Agnol (13.37), 3:0 De Toni (32.56), 4:0 Dall’Agnol (33.48), 4:1 Alverà (35.20), 4:2 Wieser (52.19)
Zuschauer: 257

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. HC Unterland1290348:2226
2. Valdifiemme HC1280444:2725
3. SV Kaltern1270540:3024
4. Alleghe Hockey1280431:2522
5. Hockey Pergine1270541:3120
6. HC Varese1250733:3916
7. Hockey Como1250722:3615
8. HC Toblach1250727:3814
9. Falcons Brixen1250726:4113
10. HC Eppan12101128:515

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH