h Deutschland

ERC-Angreifer Petr Taticek beim Trockentraining in Latsch. © mfipics.de / Markus Fischer

Der ERC Ingolstadt trainiert wieder im Vinschgau

Der ERC Ingolstadt aus der höchsten deutschen Eishockeyliga wird sich im August wieder in Südtirol auf die Saison 2018/19 vorbereiten.

Die Panther tragen ihr Trainingslager vom 20. bis 27. August 2018 erneut in Marktgemeinde Latsch aus. Beim 3. Vinschgau Cup (24.-26. August) ist der ERC außerdem wieder Mitverantalter und trifft auf renommierte, internationale Gegner.

„Wir haben tolle Erinnerungen an Latsch“

„Das Trainingslager in Latsch hat sich bewährt und Mannschaft wie Fans haben tolle Erinnerungen an die vergangenen Jahre“, sagt Claudius Rehbein, Marketingdirektor des ERC.

Sportdirektor Larry Mitchell, der derzeit mit Klubs aus verschiedenen Ligen über eine Teilnahme am VinschgauCup spricht, freut sich schon wieder auf das Trainingslager: „Wir finden mit den Eis- und Trockentrainingsmöglichkeiten in Latsch sehr gute Bedingungen vor. In dieser Phase der Vorbereitung ist es auch wichtig, dass wir gegen hochkarätige Gegner testen und das werden wir beim VinschgauCup.“

In den vergangenen beiden Ausgaben des ERC-Vorbereitungsturniers waren mit den BlackWings Linz aus der EBEL, den SCL Tigers aus der NLA (Schweiz) und dem schwedischen Rekordmeister Färjestad BK bereits attraktive Teams in Latsch.

Autor: pm/fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..