h Deutschland

Den 20-Jährigen Grödner Patrick Demetz zieht es nach Leipzig. © R. Schmidt

Patrick Demetz wechselt in den Osten

Seit 2015 war Patrick Demetz in Krefeld heimisch. Jetzt zieht es den 20-Jährigen aus Gröden in den Osten von Deutschland.

Im Alter von 14 Jahren zog es Patrick Demetz vom HC Gherdëina nach Krefeld. In der KEV Eishockey Schule reifte der Südtiroler zum Oberliga-Spieler, der in der abgelaufenen Saison bei der Krefelder U23 ein Leistungsträger war. Jetzt zieht es Demetz nach Leipzig, wo er von seinem neuen Klub mit offenen Armen empfangen wird.


In Krefeld wurde Demetz zuletzt vom Stürmer zum Verteidiger umfunktioniert. Dass er Offensivqualitäten besitzt, zeigt ein Blick auf die abgelaufene Spielzeit. Zwar verpasste die Krefelder U23 den Sprung in die Oberliga-Playoffs, doch für Demetz lief es richtig gut. Sehr viel Eiszeit – auch in den Special Teams – und 32 Punkte (20 Tore, 12 Assists) in 42 Einsätzen zeugen von einer starken Entwicklung.

Am Traum Eishockey-Profi (hier geht’s zumSportNews-Interview) wird der Grödner jetzt in Ostdeutschland weiterfeilen. Bei den IceFighters Leipzig (Oberliga, 3. Liga) freut man sich auf den Südtiroler, der als Defender den nächsten Schritt machen soll. „Patrick gehört genau zu den jungen Spielern, die du als Trainer haben möchtest. Er ist zwar sehr ehrgeizig, was seine eigene Zukunft angeht, aber noch mehr daran interessiert mit der Mannschaft Erfolg zu haben. Wir werden ihn fest als Verteidiger planen und weiterentwickeln“, wird Headcoach Sven Gerike in einer Presseaussendung zitiert.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210