h Deutschland

Jan Pavlu wechselt ligaintern. © Social Media

Pavlu verlässt Heilbronn – und wechselt nach Kaufbeuren

Jan Pavlu wird in der kommenden Saison nicht mit Alex Lambacher auflaufen. Der Eppaner hat die Heilbronner Falken verlassen und einen Einjahresvertrag beim ESV Kaufbeuren unterzeichnet.

Erst am Freitag gaben die Falken die Verpflichtung des Grödners bekannt. Aus einem Zusammenspiel der beiden Südtiroler wird aber nichts. Pavlu kehrt Heilbronn nach drei Jahren seinen Rücken und wechselt zum ESV Kaufbeuren, der ebenfalls in der DEL2 spielt.


„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung beim ESVK“, wird Pavlu auf der Homepage des Vereins zitiert: „Ich habe nur positives von Kaufbeuren gehört, u.a. auch dass die Stadt und die Umgebung sehr schön ist. Vor allem aber, dass der Verein sehr familiär ist. Das passt perfekt zu uns, da vor sieben Wochen unser Sohn zur Welt gekommen ist.“ Für den Südtiroler sei es natürlich auch wichtig, dass er mit der Mannschaft erfolgreich ist. „Ich kann es kaum erwarten, meinen Beitrag dazu zu leisten.“

Kaufbeuren-Geschäftsführer Michael Kreitl freut sich über den Südtiroler Neuzugang: „Mit Jan Pavlu bekommen wir einen ligaerfahrenen Verteidiger. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, kann einen guten Pass spielen und hat seine Stärken durchaus in der eigenen Zone. Dazu verfügt er sogar über reichlich internationale Erfahrung mit der italienischen Nationalmannschaft. Wir freuen uns sehr, dass er in der kommenden Spielzeit ein wichtiger Teil unserer Mannschaft sein wird.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210