h Nordamerika

Auston Matthews hat sich mit dem Coronavirus infiziert. © APA/getty / Claus Andersen

NHL-Superstar mit Corona infiziert

Toronto-Maple-Leafs-Superstar Auston Matthews ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichtete die Toronto Sun unter Berufung auf zwei Quellen.

Matthews ist dem Bericht zufolge in seinem Haus in Arizona unter Quarantäne gestellt worden. Mehrere Spieler der Arizona Coyotes, die zusammen mit Matthews trainiert haben, seien ebenfalls positiv getestet worden. Toronto-Torwart Frederik Andersen hingegen habe sich nicht mit dem Coronavirus infiziert, obwohl der Däne während der NHL-Pause Zeit mit Matthews verbracht habe. Das kanadische Team hat den Bericht in einer am Freitagabend veröffentlichten Erklärung weder bestätigt noch dementiert.


„Gemäß dem Protokoll der National Hockey League in Bezug auf COVID-19 werden die Toronto Maple Leafs keinen Kommentar zu Berichten über Tests für Spieler oder Mitarbeiter des Klubs abgeben“, sagte das Team. „Die medizinischen Informationen einer Person in dieser Hinsicht sind privat.“

Mehrere Teams betroffen
Arizona ist ein Hotspot für COVID-19, wurde doch am Freitag mit 3.246 Fällen ein neuer Tagesrekord aufgestellt. Schon zuvor hatte Tampa Bay Lightning die Trainingseinrichtungen geschlossen, nachdem drei Spieler und mehrere Mitarbeiter positiv getestet wurden. Auch die Ottawa Senators, die Pittsburgh Penguins und Colorado Avalanche bestätigten, dass sich Spieler seit März mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210