h Nordamerika

Tampa-Kapitän Steven Stamkos nahm den Pott entgegen. © APA/getty / BRUCE BENNETT

Tampa holt den Stanley Cup: „Ein Traum ist wahr geworden“

Tampa Bay Lightning hat den Stanley Cup geholt. In Spiel 6 in den NHL-Playoffs setzte sich der Favorit gegen die Dallas Stars mit 2:0 durch und entschied die best-of-seven-Serie mit 4:2 für sich.

Sieggarant war der russische Goalie Andrei Vasilevskiy, der alle 22 Schüsse, die auf sein Tor kamen, abwehrte. Für Tampa Bay ist es der zweite Stanley-Cup-Gewinn nach dem Jahr 2004.

Tampa-Goalie Andrei Vasilevskiy war unbezwingbar und feierte den Stanley-Cup-Gewinn mit einem Shutout. © APA/getty / BRUCE BENNETT

„Wir hatten viel Selbstbewusstsein“, sagte der kanadische Center Brayden Point, der Tampa im ersten Viertel in Führung gebracht hatte: „Wir haben so hart gearbeitet und unseren Spielplan sehr gut umgesetzt. Wir haben nur an das Spiel gedacht, das vor uns lag.“ Teamkollege Blake Coleman sorgte im zweiten Viertel für den Endstand.
Schwede Hedman ist MVP der Finalserie
Zum wichtigsten Spieler der Finalserie wurde Tampa-Verteidiger Victor Hedman gewählt. „Ein Traum ist wahr geworden. Es ist das Beste, das ich in meiner ganzen Hockey-Karriere erlebt habe“, so Hedman. Der Schwede hat darüber hinaus Chancen auf die Norris Trophy, die dem besten Verteidiger der Liga verliehen wird.

Victor Hedman wurde zum MVP der Finalserie gewählt. © APA/getty / BRUCE BENNETT

Kapitän Steven Stamkos, der aufgrund einer Verletzung nicht zum Einsatz kam, nahm den Stanley Cup in der NHL-Blase in Edmonton von Commissioner Gary Bettman entgegen. „Ich bin so stolz auf dieses Team und alles, was wir erreicht haben“, sagte Stamkos: „Ich bin sprachlos. Es ist traumhaft, ein Teil davon zu sein.“

Autor: cst/sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210