h Nordamerika

Riesenjubel bei Nashville. © GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Frederick Breedon

Verrückt: Eine Zehntelsekunde entscheidet NHL-Spiel

Einen finalen Sekundenkrimi mit Happy End für ihr Team erlebten 17.350 Eishockey-Fans in der Bridgestone Arena von Nashville am Donnerstag.

Mikael Granlund erzielte im NHL-Spiel gegen die Calgary Flames eine Zehntelsekunde vor der Schlusssirene für die heimischen Predators den Ausgleichstreffer zum 3:3 und nach 80 Sekunden der Verlängerung das Siegestor.




„Ich hatte keine Ahnung, ob das Tor zählt. Ich habe nur versucht, einen TV-Bildschirm zu finden“, sagte Granlund. Dank des dritten Siegs hintereinander verteidigten die Predators ihren Platz in den Play-off-Rängen erfolgreich.

Titelverteidiger St. Louis Blues feierte mit einem 3:2 nach Verlängerung über die New York Islanders den sechsten Sieg in Serie und baute seine Führung in der Western Conference weiter aus.

Autor: apa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210