h Nordamerika

Leon Draisaitl (links) will mit den Edmonton Oilers hoch hinaus. © APA/getty / Codie McLachlan

„Wir sind noch weit entfernt davon, fertig zu sein“

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben die Teilnahme an den NHL-Playoffs perfekt gemacht.

Durch den 6:3-Heimsieg gegen das beste Team der Western Conference, die Colorado Avalanche um den Augsburger Nico Sturm, haben die Oilers mindestens Rang drei in der Pacific-Division sicher. Vier Spiele vor dem Ende der Hauptrunde beträgt der Vorsprung auf die Los Angeles Kings zudem weiter vier Punkte, so dass die Oilers voraussichtlich mit einem Heimvorteil in die Playoff-Duelle mit den Kings gehen werden.


„In einer perfekten Welt hätten wir eine etwas ausgeglichenere Saison gewollt. Aber so läuft das manchmal. Am Ende des Tages sind wir drin, darauf kommt es an, deswegen sind wir hier“, sagte Draisaitl am Freitagabend (Ortszeit). „Aber wir sind noch weit entfernt davon, fertig zu sein.“ Draisaitl bereitete das Tor zum Endstand vor. Mann des Abends war Evander Kane mit seinem ersten Hattrick im Trikot der Edmonton Oilers sowie dazu noch einer Vorlage.

Beim 2:1 der Ottawa Senators gegen die Columbus Blue Jackets sorgte Tim Stützle für die Entscheidung. Im Penalty-Schießen traf der 20-Jährige aus Viersen als einziger Profi.

Schlagwörter: Eishockey NHL

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH