h Eishockey

(v.l.) Gabriel Vinatzer und Patrick Nocker kämpfen um den Puck © HC Gherdeina / Doriano Brunel

Iori führt Fassa im Alleingang zum Sieg

Die Vorbereitung auf die neuen AlpHL-Saison ist voll angelaufen. Am Montagabend standen sich in Canazei beim Torneo Ladin der HC Gröden und Fassa Falcons gegenüber.

Im 1. Drittel gaben die Falcons den Ton an, Diego Iori brachte die Gäste nach 14 Minuten verdient in Führung. Gröden war zu Beginn der Partie zu wenig konkret. Im 2. Spielabschnitt gelang Gabriel Vinatzer der Ausgleich für die Furie, doch postwendend schlug Fassa zurück, innerhalb von 68 Sekunden erhöhte Iori auf 1:3. Auch im Schlussdrittel wurde die Partie für ein Freundschaftsspiel sehr hart geführt. Im Powerplay erhöhte Verteidiger Soel Constantin auf 1:4. In Unterzahl konnte Diego Glück auf 2:4 verkürzten, Bean Schmalzl besorgte den 3:4-Endstand in einer insgesamt unterhaltsamen Partie.

Am Mittwoch trifft Gröden im Pranives Eisstadion in Wolkensteinauf Fassa, am kommenden Montag auf Cortina.

Fassa Falcons – HC Gröden 4:3 (1:0, 2:1, 1:2)
Tore:
1:0 Iori (14.07), 1:1 Vinatzer (32.54), 2:1 Iori (33.54), 3:1 Iori (35.02), 4:1 Constantin (40.46), 4:2 Glück (42.42), 4:3 Schmalzl (51.53)

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210