h Eishockey

Das Blue Team trifft zum Auftakt auf Polen. © Pawel Bialic

Italien reist mit zwölf Südtirolern zur Euro Ice Hockey Challenge

Auf die „Azzurri“ wartet ein Meilenstein in der laufenden Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft der I. Division. Das Blue Team steht vom 16. bis 18. Februar bei der Euro Ice Hockey Challenge in Polen im Einsatz.

Los geht es für das italienische Nationalteam beim Viererturnier in Kattowitz auf Anhieb mit dem Duell gegen die Gastgebernation. An den folgenden beiden Tagen warten die Aufeinandertreffen mit Ungarn und Kasachstan.

Auswahltrainer Clayton Beddoes und dessen neuer Assistent Riku Lehtonen haben für die drei Begegnungen einen 24-Mann-Kader einberufen. Unter ihnen befinden sich zwölf Südtiroler. Am stärksten vertreten ist der HC Bozen, der gleich acht Cracks stellt. Allerdings steht hinter dem derzeit noch verletzten Markus Gander ein dickes Fragezeichen.

Die Vorbereitung auf die EIHC beginnt für die „Azzurri“ bereits am 12. Februar, wenn die Abreise nach Kravare erfolgt. In der tschechischen Kleinstadt werden sie sich bei einem dreitägigen Kurztrainingslager den letzten Feinschliff verpassen.


Der italienische Auswahlkader:


Tor: Marco De Filippo Roia (Cortina/AHL), Frederic Cloutier (Asiago/AHL), Jake Smith (Bozen/EBEL)
Abwehr: Alex Trivellato (Krefeld/DEL), Michael Sullivan (Asiago/AHL), Armin Helfer, Armin Hofer (beide Pustertal/AHL), Thomas Larkin (Mannheim/DEL), Daniel GLira, Stefano Marchetti (beide Bozen/EBEL), Michael Angelo Zanatta (Cortina/AHL)
Angriff: Luca Frigo, Michele Marchetti, Anton Bernard, Viktor Schweitzer, Markus Gander (alle Bozen/EBEL), Alex Frei, Simon Kostner, Tommaso Traversa (alle Ritten/AHL), Ivan Deluca (Sterzing/AHL), Diego Kostner, Tommaso Goi (beide Ambrì Piotta/NLA), Raphael Andergassen (Pustertal/AHL), Giovanni Morini (Lugano/NLA), Riccardo Lacedelli (Cortina/AHL)
Cheftrainer: Clayton Beddoes
Assistenztrainer: Giorgio De Bettin, Riku-Petteri Lehtonen

Auf Abruf: Gianluca Vallini (Sterzing/AHL); Luca Zanatta (Olten/NLB), Roland Hofer (Ritten/AHL); Matthias Mantinger (Sterzing/AHL), Devin DiDiomete (Fassa/AHL), Joachim Ramoser (Ingolstadt/DEL)


Das Programm bei der EIHC in Kattowitz (Polen):


16. Februar
16.30 Uhr: Kasachstan - Ungarn
20 Uhr: Polen - Italien

17. Februar
16.30 Uhr: Ungarn - Italien
20 Uhr: Polen - Kasachstan

18. Februar
15.30 Uhr: Italien - Kasachstan
19.15 Uhr: Polen - Ungarn

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210