h Eishockey

Die Sterzinger Broncos mussten sich Asiago 1:3 geschlagen geben.

Neumarkt geht zu Hause unter - Südtiroler mit schwarzem Tag

Die AHL ist mit dem heutigen Abend in die nächste Runde gestartet. Der HC Neumarkt ist im Derby gegen Gröden abgeschossen worden. Alle anderen Südtiroler Mannschaften haben verloren.

Der HC Neumarkt erlebte einen Abend zum Vergessen: Vor heimischer Kulisse hieß der Gegner HC Gröden - es kam also abermals zu einem Südtiroler Derby in der AHL; noch dazu um eines direkter Tabellennachbarn. Nach der frühen 1:0-Führung (01.42) für die Hausherren durch Maio legten die Grödner richtig los. Dem sofortigen Ausgleich (02.51) durch Pietschieler folgte in der 18. Spielminute der Treffer zum 1:2 durch Vinatzer. Im zweiten Drittel trafen die Grödner nach Belieben, Pitschieler und Vinatzer schnürten beide einen Doppelpack; Lundström, der bis dahin als Vorbereiter geglänzt hatte, traf ebenfalls.

Die Broncos aus Sterzing verloren ebenfalls zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Asiago, der damit bis auf einen Punkt an die Spitzenreiter aus Ritten herangekommen ist. Für die Sterzinger geht damit eine Mini-Serie von zwei Siegen in Folge zu Ende.

Auch für den HC Pustertal war es kein guter Eishockey-Abend. Im 20-Uhr-Spiel gegen Cortina verpasste Brace den Wölfen mit seinem späten Tor den entscheidenden Schlag. Nach der Niederlage gegen die Rittner Buam vor einer Woche mussten sich die Wölfe nun auch den Zweitplatzierten aus Asiago geschlagen geben.

Asiago indes konnte sich mit dem Sieg gegen den HC Pustertal das zweite Playoff-Ticket sichern - ebenfalls bereits qualifiziert sind die Rittner Buam als Tabellenführer.


Die Begegnungen im Überblick:

Neumarkt - Gröden 1:8
1:0 Maino (01.42), 1:1 Pitschieler (02.51), 1:2 Vinatzer (17.34), 1:3 Pitschieler (20.32), 1:4 Lundström (23.30), 1:5 Vinatzer (37.14), 1:6 Deyl (38.57), 1:7 Roupec (46.10), 1:8 Eastman (49.00)

Sterzing - Asiago 1:3
0:1 Bardaro (19.59), 0:2 Tessari (36.46), 1:2 Deluca (44.24), 1:3 Stevan (44.49)

Pustertal - Cortina 0:1
0:1 Brace (53.45)

Jesenice - Ljubljana 7:2
0:1 Zajc (12.05), 1:1 Cimzar (21.49), 2:1 Sodja (27.27), 3:1 Brus (28.38), 4:1 Logar (30.10), 4:2 Koren (34.41), 5:2 Cimzar (35.18), 6:2 Glavic (37.39), 7:2 Jezovsek (52.05)

Salzburg -KAC II 2:3 n. V.
0:1 Duller (39.32), 1:1 Kainz (49.11), 1:2 Kreuzer (53.37), 2:2 Östling (54.43), 2:3 Kurath (60.57)

Lustenau - Bregenzerwald 6:1
1:0 Wilfan (11.37, 2:0 Wilfan (15.33), 3:0 Ulmer (22.18), 4:0 Stastny (22.46), 4:1 Ban (30.19) 5:1 Putnik (40.33), 6:1 Ulmer (49.19)

Feldkirch - Kitzbühel 4 : 3 n. V.
0:1 Sprukts (03.33), 0:2 Wessner (32.27), 1:2 Puschnik (35.51), 2:2 Breuß (56.08), 2:3 Lidström (56.30), 3:3 Puschnik (57.47), 4:3 Birnstill (60.4/


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 75 Punkte / 31 Spiele
2. Migross Supermercati Asiago Hockey 74 / 31
3. HDD SIJ Acroni Jesenice 68 / 30
4. HC Pustertal 60 / 32
5. VEU Feldkirch 59/30
6. HK Olimpija Ljubljana 57 / 33
7. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 50 / 32
8. EC Bregenzerwald 49 / 32
9. SG Cortina Hafro 48 / 32
10. EK Zeller Eisbären 45 / 31
11. EHC Alge Elastic Lustenau 44/ 31
12. Red Bull Hockey Juniors Salzburg 40 / 24
13. EC 'Die Adler' Stadtwerke Kitzbühel 33 / 30
14. HC Gherdeina valgardena.it 33 / 32
15. HC Neumarkt Riwega 24 / 33
16. HC Fassa Falcons 20 / 30
17. Klagenfurter AC II 8 / 31

Autor: sportnews