h Eishockey

Luca Ansoldi wechselt innerhalb der Elite.A von Mailand zu Ritten

Nun ist es fix: Luca Ansoldi kehrt auf den Ritten zurück

Nun ist es offiziell: Wie am Mittwoch von SportNews berichtet, wechselt Luca Ansoldi von Mailand zum Ligarivalen Ritten, der sich die Dienste des 31-jährigen Meraners für die kommende Saison gesichert hat. Dies gab der Verein vom Südtiroler Hochplateau am Freitagvormittag bekannt.

Nach zwei Jahren in Mailand kehrt Luca Ansoldi wieder nach Südtirol zurück, genauer gesagt auf den Ritten, wo er bereits von 2004 bis 2006 und später nochmal 2009 bis 2011 auf Torejagd gegangen war. Mit den "Buam" zog der Stürmer zwei Mal ins Meisterschaftsfinale ein, unterlag allerdings gegen Mailand bzw. Asiago.

Ansoldi kann in seiner persönlichen Trophäensammlung allerdings bereits drei Italienmeistertitel vorweisen. 2007 holte der Meraner mit Cortina den Titel, in den folgenden beiden Saisonen mit dem HC Bozen. Insgesamt stehen dem 31-Jährigen nicht weniger als 563 Einsätze in der Serie A zu Buche. Dabei verbuchte er 186 Tore und 270 Assist (465 Punkte).

Ansoldi kann zudem auf eine lange Vergangenheit im italienischen Nationalteam zurückblicken, für das er letztmals bei der Weltmeisterschaft 2012 auflief und dabei 2 Tore erzielte.


Alex Frei bleibt auf dem Ritten

Auch Alex Frei wird wieder im Rittner Trikot auflaufen. "Coach Rob Wilson hält große Stücke auf den 20-jährigen groß gewachsenen Kalterer und wollte ihn unbedingt in der Mannschaft haben", verkündete Ritten Sport in der offiziellen Presseaussendung. Frei brachte es mit Ritten in der vergangenen Serie-A-Saison in 34 Matches auf sieben Punkte.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210