h Eishockey

Marcel Melichercik wird nicht mehr in Rot und Weiß auflaufen (Foto: V. Antonello) Matt Climie spielte letzte Saison in Straubing

Paukenschlag beim HCB: Der Goalie muss seine Koffer packen

Der HCB Südtirol Alperia hat mit einer überraschenden Entscheidung auf die bislang schwankenden Leistungen seiner Cracks reagiert. Marcel Melichercik muss seinen Platz im Tor räumen. Ein Ersatz steht bereits parat.

Der HCB hat den Vertrag mit dem 30-jährigen slowakischen Torhüter aufgelöst. Er zählte in der vergangenen Saison noch zu den absoluten Leistungsträgern und genoss bei den Fans ein entsprechend hohes Standing. Seine mitunter enttäuschenden Vorstellungen in der laufenden Spielzeit bewogen die Vereinsverantwortlichen nun aber zum Handeln.


Climie soll's mit NHL-Erfahrung richten


Der Meister von 2014 hat allerdings bereits einen Nachfolger gefunden. Der 34-jährige Kanadier Matt Climie soll künftig den Laden dicht halten. Er wird bereits am heute Abend erstmals in der Eiswelle trainieren und könnte bereits am Dienstag im Heimspiel gegen Linz debüttieren.

Climie (191 cm x 88kg) hat bereits als Jugendlicher in der NCAA auf sich aufmerksam gemacht, als er in den Reihen der Bemidij State University zwei Mal die Meisterschaft gewann. 2007/08 folgten dann seine ersten sechs Einsätze in der AHL mit den Iowa Stars. Im darauffolgenden Jahr krönte er seinen Traum und brachte es auf drei Einsätze in der NHL mit den Dallas Stars. Den Großteil der Saison hütete Climie aber das Tor der Idaho Steeheads in der ECHL und wurde drei Mal als „Torhüter des Monates” mit einer Erfolgsquote von 91,5% in der Regular Season und 92,4% in den Playoffs ausgezeichnet. Ein Jahr später heuerte er in der AHL bei den Texas Stars an und kam zu einem weiteren Einsatz in der NHL. In der Saison 2010/11 übersiedelte er nach San Antonio. Im selben Jahr bestritt er abermals ein Match in der National Hockey League für die Phoenix Coyotes. Die vier nachfolgenden Saisonen stand er erneut in der AHL bei den Chicago Wolves unter Vertrag. 2015/16 wechselte er dann erstmals nach Europa und spielte er in der DEL bei den Straubing Tigers, wo er in der letzten Saison in den Playoffs mit einer Quote von 95,2% gehaltenen Schüssen groß auftrumpfte, das aus in der ersten Runde gegen Berlin aber nicht abwenden konnte. In seinem ersten Europa-Jahr gewann er auch den Spengler Cup mit dem Team Canada. Die ersten elf Begegnungen in der laufenden Saison war Climie in der Slowakei bei HKM Zvolen unter Vertrag, bevor er dem Ruf des HCB folgte.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..