h Eishockey

Konsternierte Wölfe: Der HCP findet nicht in die Spur (Foto: Optic Rapid) Johannes Fauster & Co. bezwangen Kitzbühel (Foto: M. Pattis)

Pusterer Berg- und Talfahrt hält an - Gröden beendet Krise

In der Alps Hockey League haben die Rittner Buam wieder das Kommando in der Tabelle übernommen. Sie und der HC Gröden unter Neo-Coach Patrice Lefebvre sind die einzigen beiden Südtiroler Team, die am Samstag Grund zum Jubeln hatten.

Ritten setzte sich in Klobenstein vor 522 Zuschauern gegen den EC Kitzbühel mit 3:1 durch. Mit diesem Sieg, dem siebten im achten Ligaspiel, klettern die Rittner wieder an die Tabellenspitze, dicht gefolgt vor den slowenischen Klubs Jesenice und Ljubljana.

Von der Rittner Höhenluft können alle anderen heimischen Klubs nur träumen - allen voran der HC Pustertal . Die Wölfe kommen weiterhin einfach nicht in Tritt. Dem Heimsieg gegen Salzburg folgte nun mit dem bitteren 1:2 gegen Tabellennachzügler ein neuerlicher Rückschlag. Der AHL-Premierentreffer des 18-jährigen Simon Berger reichte nicht, um die Heimniederlage abzuwenden und die 800 Zuschauer im Rienzstadion auch nur ansatzweise zufrieden zu stellen.

Auch der WSV Sterzing und der HC Neumarkt mussten vor heimischem Anhang eine 1:2-Niederlage einstecken. Nach fünf Siegen in Serie ließen die Broncos der VEU Feldkirch den Vortritt. Die Wild Goose indessen zogen gegen Zell am See den Kürzeren. Der Anschlusstreffer von Ondrej Nedved in den Schlusssekunden kam zu spät, um eine erfolgreiche Aufholjagd einzuläuten.

Während Neumarkt weiter im Tabellenkeller festhängt, landete der HC Gröden den lang ersehnten Befreiungsschlag. Nur wenige Stunden nachdem Patrice Lefebvre Gilbert Lee als Trainer abgelöste hatte, besiegten die Ladiner Schlusslicht Klagenfurt auswärts mit 5:3. Sie beendeten somit eine seit fünf Spielen währende Pleitenserie.


Die Ergebnisse vom Samstag im Überblick:

KAC II - Gröden 3:5
1:0 Hammerle (11.20), 2:0 Kreuzer (12.34), 2:1 Pitschieler (19.40), 2:2 Costa (22.59), 2:3 Vinatzer (36.33), 2:4 Vinatzer (39.23), 3:4 Cirtek (52.26), 3:5 McDonald (59.59)

Fassa - Asiago 0:3
0:1 Rosa (20.51), 0:2 Bardaro (21.28), 0:3 Bardaro (49.33)

Pustertal - Lustenau 1:2
0:1 DeSantis (17.13), 0:2 Hrdina (36.46), 1:2 Berger (58.54)

Ritten - Kitzbühel 3:1
1:0 Frei (15.42), 2:0 Victor Ahlström (24.50), 2:1 Eriksson (30.47), 3:1 Thomas Spinell (35.54)

Sterzing - Feldkirch 1:2
0:1 Mairitsch (10.58), 1:1 Oberdörfer (29.18), 1:2 Birnstill (53.14)

Neumarkt - Zell am See 1:2
0:1 Wilfan (5.51), 0:2 Laine (36.58), 1:2 Nedved (59.46)

Cortina - Jesenice 2:4
0:1 Cimzar (20.23), 0:2 Magovac (28.49), 1:2 Brace (37.12), 1:3 Brus (38.37), 1:4 Logar (45.53), 2:4 Iori (47.36)

Ljubljana - Bregenzerwald 1:2 n.V.
1:0 Cepon (3.05), 1:1 Kauppila (14.06), 1:2 Wolf (61.18)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 20 Punkte / 8 Spiele
2. HDD SIJ Acroni Jesenice 19 / 7
3. HK SZ Olimpija Ljubljana 19 / 9
4. Migross Supermercati Asiago Hockey 18 / 7
5. EK Zeller Eisbären 17 / 8
6. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 14 / 7
7. SG Cortina Hafro 14 / 8
8. VEU FBI Feldkirch 13 / 7
9. EC Bregenzerwald 11 / 8
10. HC Pustertal 10 / 7
11. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 10 / 7
12. HC Fassa Falcons 8 / 7
13. Red Bull Hockey Juniors Salzburg 6 / 8
14. EHC Alge Elastic Lustenau 6 / 7
15. HC Gherdeina valgardena.it 6 / 7
16. HC Neumarkt Riwega 1 / 8
17. EC Klagenfurter AC II 0 / 8



SN/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..