h Eishockey

Alex Trivellato

Revanche missglückt: „Azzurri“ mit zweiter Niederlage gegen Vityaz

Die italienische Eishockey-Nationalmannschaft hat am Dienstag in Brixen das dritte und damit letzte Sommer-Testspiel bestritten. Auch im zweiten freundschaftlichen Aufeinandertreffen mit KHL-Klub Vityaz Podolsk musste das Blue Team eine Niederlage einstecken.

Nach der 0:8-Klatsche am Montagabend gab es für die Mair-Truppe 24 Stunden später wiederum nichts zu holen. Das italienische Nationalteamschaffte es gegen Vityaz erneutetwas mehr als ein Drittel mitzuhalten und nach 23 Minuten führten die Russennoch mit 0:1. Im zweiten Drittel zog der KHL-Klub dann auf 5:0 davon und brachte damit den zweiten Erfolg gegen Italienunter Dach und Fach. Das letzte Drittel blieb torlos.

Für das Blue Team war es die dritte Testspiel-Niederlage nach dem 2:3 n. V. gegen Avangard Omsk (ebenfalls aus der KHL) am vergangenen Samstag und dem 0:8 am Montag im ersten Kräftemessengegen Vityaz Podolsk.

Die italienische Eishockey-Nationalmannschaftwird nunvom 2. bis 6. November in Ungarn beim "Euro Ice Hockey Challenge" wieder im Einsatz sein. Dort treffenTrivellato und Co. auf Polen, Japan und Ungarn.


Eishockey, Testspiel in Brixen

Italien – Vityaz Podolsk 0:5 (0:1, 0:4, 0:0)

Italien : Jacob Smith(Alex Caffi); Alex Trivellato- Enrico Miglioranzi; Luca Zanatta – Ivan Tauferer; Marco Marzolini – Jan Pavlu; Peter Spornberger – Luca Casetti; Massimo Cordiano; Raphael Andergassen – Giovanni Morini – Matthias Mantinger; Alex Lambacher – Stefan Spinell – Simon Kostner; Edoardo Caletti – Tommaso Traversa – Davide Conci; Simon Berger – Ivan Deluca – Lorenzo Lacedelli; Stephan De Luca; Dal Sasso;

Vityaz
: Mikhail Biryukov (Anton Todykov);Vojtech Mozik - Alexei Semenov (C); Stanislav Romanov - Sergei Gimayev; Yevgeni Katichev - Niclas Burström; Yuri Pautov - Mikhail Yepishin; Alexei Makeyev - Alexander Nikulin - Maxim Afinogenov; Nikita Vyglazov - Roman Horák - Artyom Shvets-Rogovoy; Alexei Kopeikin - Dmitri Syomin - Alexander Pankov; Alexander Denezhkin - Ivan Yatsenko - Artyom Voroshilo;

Tore
: 0:1 Dmitry Semin (04.47/PP); 0:2 Alexi Makeyev (23.34); 0:3 Maxim Afinogenov (24.14); 0:4 Alexei Kopeikin (32.33/PP); 37:57 0:5 Roman Horak (37:57/PP);


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210