h Eishockey

Christian Borgatello und Ritten Sport blieben an der Nordsee ohne Erfolg

Ritten und Neumarkt erneut geschlagen - Fassa gewinnt Raika-Cup

Die beiden Südtiroler Serie-A-Klubs haben bei zwei Viererturnieren jeweils den letzten Platz belegt. Sowohl Ritten, als auch Neumarkt verloren am Samstagnachmittag ihre Spiele um Platz drei.

Die Rittner Buam haben ihren Auftritt beim "SWB Energie Cup" in Bremerhaven auf Platz vier beendet. Der Italienmeister musste sich dem dänischen Vertreter Esbjerg Energy in der Verlängerung mit 5:6 geschlagen geben, nachdem Gruber und Co. im Schlussdrittel zum 5:5 aufschließen und die Entscheidung somit hinauszögern konnten. Am Freitag musste sich Ritten im Halbfinale Chomutov im Penaltyschießen geschlagen geben.

Die Wild Goose aus Neumarkt mussten nach der 2:3-Niederlage gegen Feldkirch am Samstag eine weitere Pleite hinnehmen. Diese fiel noch viel deutlicher aus: Die Unterlandler zogen gegen den letztjährigen INL-Gegner Lustenau mit 1:8 den Kürzeren. Den einzigen Neumarkter Treffer erzielte Matteo Peiti. Damit beendete der HCN das Viererturnier in Vorarlberg auf dem letzten Platz.

Beim Raiffeisen Cup in Kaltern sicherte sich Fassa unterdessen vorzeitig den Turniersieg. Nach dem Erfolg am Freitag gegen die Gastgeber fertigten die Trentiner das Serie-B-Team des HC Pustertal mit 13:0 ab. Am Sonntag duellieren sich Kaltern und der HCP um den zweiten Platz.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210