h Eishockey

Dan Tudin erzielte zwei der fünf Rittner Treffer. (Foto: Pattis)

Rittner Buam gewinnen Derby und ziehen auf und davon

AHL-Tabellenführer Ritten hat die Gunst der Stunde, sprich die Spielpause von Verfolger Jesenice, ausgenutzt und den Vorsprung vergrößert – dank einem Zu-Null-Sieg im Derby gegen Sterzing. Auch der HC Pustertal hat seinen Höhenflug fortgesetzt, während Neumarkt eine peinliche Schlappe kassierte.

Die Rittner Buam haben die Sterzinger Broncos mit 5:0 vom Platz gefegt und haben nach ihrem 18. Saisonsieg nun 5 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger, der nun Asiago heißt. Den ersten und den letzten Treffer der Lehtonen-Truppe erzielte Dan Tudin in der einseitigen Partie. Die drei Treffer dazwischen netzten die Ahlströhm-Zwillinge und Spinell ein.

Die Sterzinger Wildpferde mussten die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und wurden auf dem 7. Tabellenrang von Bregenzerwald eingeholt.


DiCasmirro erzielt entscheidenden HCP-Penalty

Der HC Pustertal lieferte sich mit der VEU Feldkirch ein hochdramatisches Match, das vor etwas mehr als 1100 Zuschauern erst im Penaltyschießen entschieden wurde. Zunächst waren die Gäste aus Vorarlberg mit einem Doppelschlag innerhalb von 20 Sekunden mit 2:0 in Führung gegangen, eine Führung, die bis zur ersten Pause hielt.

Im zweiten Drittel drehten die Pusterer das Match und gingen dank Treffern von Tauber, Bona und Oberrauch mit 3:2 in Führung. Der Vorsprung hielt bis Mitte des dritten Drittels, als Feldkirch der erneute Ausgleich gelang. So blieb es bis zur 60. Minute und auch die Verlängerung blieb torlos. Somit musste das Penaltyschießen entscheiden – und Nate DiCasmirro wurde zum Pusterer Matchwinner.


Neumarkt "schenkt" KAC II den 1. Saisonsieg

Der HC Neumarkt wollte daheim gegen Schlusslicht KAC II den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen einfahren und nach der 2:0-Führung dank Brabenec und Wieser schien alles indie richtigeRichtung zu laufen. Doch dann brach der Spielfluss der „Wildgänse“. Den Gastgebern gelang nichts mehr und die Gäste aus Klagenfurt drei Treffer im zweiten und einen im dritten Drittel.

Damit feierte das 2. KAC-Team den allerersten Saisonsieg im 22. Match. Zuvor hatten die Kärntner erst zwei Pünktchen bei Overtime-Niederlagen daheim gegen Neumarkt (!) und bei Bregenzerwald erobert.


Die AHL-Ergebnisse vom Samstag:

Neumarkt – KAC II 2:4
1:0 Brabenec (1.41), 2:0 Wieser (19.54), 2:1 Hammerle (26.01), 2:2 Greier (36.15), 2:3 Hammerle (38.46), 2:4 Kern (48.40)

Pustertal - Feldkirch 4:3 i.P.
0:1 Winzig (14.15), 0:2 Grasböck (14.39), 1:2 Tauber (22.59), 2:2 Bona (29.53), 3:2 Oberrauch (33.21), 3:3 Reinthaler (49.50), 4:3 DiCasmirro (65.00)

Rittner Buam - Sterzing 5:0
1:0 Tudin (8.07), 2:0 Oscar Ahlström (10.00), 3:0 Victor Ahlström (21.12), 4:0 Spinell (41.39), 5:0 Tudin (42.51)

Kitzbühel - Asiago 4:6
0:1 Stevan (7.37), 0:2 Scandella (13.07), 1:2 Bär (14.56), 1:3 Scandella (16.49), 2:3 Sislannikovs (26.41), 3:3 Nußbaumer (29.54), 4:3 Orsagh (30.11), 4:4 Rosa (34.12), 4:5 Bardaro (36.02), 4:6 Sullivan (59.59)

Lustenau ­- Bregenzerwald 2:5
0:1 Mörsky (8.27), 0:2 Pöschmann (32.16), 0:3 Ban (37.04), 1:3 Koczera (46.55), 1:4 Mörsky (57.00), 2:4 Ulmer (58.21), 2:5 Pöschmann (59.54)

Zell am See - Fassa 3:2
0:1 Bustreo (19.23), 0:2 Bustreo (20.48), 1:2 Herzog (41.39), 2:2 Kolar (44.58), 3:2 Wilfan (56.55)


Die Tabelle:
1. Rittner Buam 53 | 22 Spiele
2. Migross Supermercati Asiago Hockey 48 | 22
3. HDD SIJ Acroni Jesenice 45 Punkte | 20
4. FBI VEU Feldkirch 43 | 22
5. HC Pustertal 42 | 22
6. HK SZ Olimpija Ljubljana 38 | 22
7. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 36 | 22
8. EC Bregenzerwald 36 | 22
9. SG Cortina Hafro 33 | 21
10. EK Zeller Eisbären 31 | 23
11. EHC Alge Elastic Lustenau 28 | 22
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 27 | 21
13. HC Gherdeina valgardena.it 24 | 22
14. Red Bull Hockey Junior 22 | 15
15. HC Neumarkt Riwega 18 | 22
16. HC Fassa Falcons 17 | 22
17. EC Klagenfurter AC II 5 | 22


SN/ds

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210