h Eishockey

Sean Ringrose

Sean Ringrose vervollständigt das Pusterer Ausländer-Quartett

Der HC Pustertal hat die Position des vierten Importspielers mit Sean Ringrose besetzt. Die „Wölfe“ gaben die Verpflichtung des kanadischen Mittelstürmers am Sonntagabend offiziell bekannt.

Ringrose verbrachte seine Jugendzeit in der nordamerikanischenAJHL bzw. WHL und lief in der Folge fünf Jahre lang für die University of Alberta in der CIS auf. Nachdem der 29-Jährige in Alberta zum Führungsspieler gereift war und neben einigen persönlichen Auszeichnungen auch einen Meistertitel eingeheimst hatte, wagte er 2014 den Sprung nach Europa in die EBEL. Im Trikot des Villacher SV wurde Ringrose allerdings nicht glücklich und wechselte nach nur 16 Spielen in die britische Liga. Von dort aus zog es den Center wieder zurück nach Übersee, ehe er im vergangenen Jahr sein Glück in der ersten französischen Liga versuchte.

In Frankreich schlug Ringrose voll ein und führte sein Team GAP als Top-Scorer der Playoffs zum Ligatitel. Nun soll der Angreifer seine Qualitäten auch im Pustertal zeigen.


Kinkelin und Kosta tauschen wohl die Rollen

Wie von SportNews bereits am Nachmittag berichtet, wird die Position des Pusterer Ersatztorwarts fortan Alexander Kinkelin einnehmen. Der 31-Jährige ersetzt damit Philipp Kosta, der künftig etwas kürzertreten will. Kosta ist als möglicher Stammtorhüter bei denBrixner Falken im Gespräch.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210