h Eishockey

Die Wild Goose legten in Sterzing einen Auftakt nach Maß hin (Foto: O. Brunner) Anthony Nigro traf für Gröden (M. Kostner) Chris Holt hielt das Ritten-Tor sauber

Serie A: Die Südtiroler Duelle gehen an die Gästeteams

Die Serie-A-Saison 2014/15 ist eröffnet! Am ersten Spieltag landeten der HC Neumarkt (in Sterzing) und der HC Gherdeina (in Kaltern) auf Anhieb einen Auswärtssieg. Der HC Pustertal feierte gegen Valpellice einen ungefährdeten Sieg, während Meister Ritten beim HC Fassa jubelte. Nichts zu holen gab es unterdessen für den HC Eppan in Cortina.

WSV Sterzing – HC Neumarkt

Den ersten großen Coup dieser Serie-A-Saison landete INL-Meister HC Neumarkt, der in der Weihenstephan Arena einen umjubelten 2:1-Efolg feierte. Tobias Kofler hatte die Broncos zunächst in Führung gebracht, ehe Paolo Bustreo im zweiten Drittel ausglich. Im Schlussabschnitt sicherte Michael Sullmann dem HCN den ersten vollen Punktgewinn in der Serie A seit mehr als elf Jahren.


HC Pustertal – HC Valpellice

Die Fans im Rienzstadion bekamen über 60 Minuten Einbahn-Eishockey geboten. Dabei machten die Wölfe bereits in den ersten beiden Spielabschnitten alles klar und fixierten noch vor dem letzten Seitenwechsel den 6:0-Endstand. Überragende Akteure am Eis waren die Doppeltorschützen Scandella und Oberrauch.


SV Kaltern – HC Gherdeina

Auch im zweiten rein Südtiroler Duell setzte sich das Gäste-Team knapp mit 2:1 durch. Eastman und Nigro brachten schossen den HCG auf die Siegerstraße. Der Anschlusstreffer der tapfer kämpfenden Hausherren durch Sindel kam zu spät.


SHC Fassa – Ritten Sport

Der Meister hatte in Canazei mehr Mühe als ihm Recht sein konnten, doch am Ende siegte er souverän mit 3:0 und sorgte somit für ein aufbauendes Erfolgserlebnis nach dem verlorenen Supercup. Nach einem torlosen ersten Drittel trafen Ansoldi, Gruber und Daccordo für die Buam ins Schwarze.


SG Cortina - HC Eppan

Eine bittere Rückkehr ins Eishockey-Oberhaus erlebte der HC Eppan, der sich in Cortina mit 3:5 geschlagen geben musste. Nach einem starken Beginn und einer völlig verdienten 3:0-Führung brachen die Piraten im Mitteldrittel ein und ebneten den Ampezzanern somit den Weg zum vollen Punktgewinn.

Im sechsten Spiel der ersten Meisterschafstrunde fegte Asiago Mailand mit 7:1 vom Eis.



Der 1. Spieltag im Überblick:

Sterzing - Neumarkt 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)
1:0 Tobias Kofler (7.39), 1:1 Paolo Bustreo (35.27), 1:2 Michael Sullmann (42.49)

Pustertal - Valpellice 6:0 (2:0, 4:0, 0:0)
1:0 Giulio Scandella (0.26), 2:0 Max Oberrauch (6.22), 3:0 Viktor Schweitzer (21.24), 4:0 Giulio Scandella (26.34), 5:0 Max Oberrauch (37.04), 6:0 Lukas Crepaz (39.51)

Kaltern - Gherdeina 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)
0:1 Derek Eastman (6.11), 0:2 Anthony Nigro (39.24), 1:2 Jakub Sindel (59.48)

Fassa -Ritten 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
0:1 Luca Ansoldi (32.20), 0:2 Ingemar Gruber (51.46), 0:3 Lorenz Daccordo (53.18)

Asiago - Mailand 7:1 (3:0, 3:1, 1:0)
1:0 Kevin Devergilio (3.26), 2:0 Matteo Tessari (5.05), 3:0 Dave Borrelli (19.20), 4:0 Kevin Devergilio (21.30), 5:0 Diego Iori (23.58), 5:1 Tommaso Migliore (28.38), 6:1 Diego Iori (33.16), 7:1 Sean Bentivoglio (46.56)

Cortina - Eppan 5:3 (0:2, 5:1, 0:0)
0:1 Tobias Ebner (3.53), 0:2 Marc-Oliver Vallerand (19.10), 0:3 Fabian Ebner (23.24), 1:3 Ronny De Zanna (23.43), 2:3 Christian Menardi (26.33), 3:3 Giorgio De Bettin (33.25), 4:3 Giorgio De Bettin (37.05), 5:3 Stanislav Gron (38.29)


Die Tabelle:


HC Pustertal 3 Punkte
Asiago 3
Ritten 3
Cortina 3
Gherdeina 3
Neumarkt 3
Sterzing 0
Kaltern 0
Eppan 0
Fassa 0
Milano 0
Valpellice 0

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210