h Eishockey

Eppan bezwang den HC Pustertal Sterzing gewann in Kaltern Neumarkt musste sich Asiago geschlagen geben

Serie A: Eppan stoppt den Siegeszug der Wölfe

Im Derby gegen den HC Pustertal behielt der HC Eppan mit 4:3 die Oberhand. Im zweiten Südtiroler Duell des 18. Spieltags zwischen Kaltern und Sterzing setzten sich die Broncos durch.


Kaltern – Sterzing

Die Hechte fanden den Weg aus der Krise auch im Heimmatch gegen Sterzing nicht. Fatal erwies sich für die Kalterer vor allem das zweite Drittel, in dem die Broncos gleich dreimal einnetzten und damit für eine Vorentscheidung sorgten. Raphael Andergassen verkürzte im Schlussdrittel mit einem Doppelpack noch auf 2:3, die Niederlage lies sich aber nicht mehr abwenden. Neben der Niederlage galt es für die Hausherren eine weitere bittere Pille zu schlucken. Am heutigen Abend verletzten sich nämlich Alex Andergassen, Doug Janik (beide Rippenbruch) und Alex Berry (vermutet wird ein Schädeltrauma).


Neumarkt – Asiago

Auch für Neumarkt gab es am Samstag nichts zu holen. Die Unterlandler mussten sich vor heimischem Publikum Asiago mit 3:4 geschlagen geben. Die Hausherren bewiesen Kämpferherz und legten eine furiose Aufholjagd hin. Knapp zehn Minuten vor Schluss verkürzte Faggioni auf 3:4. Der Ausgleichtreffer wollte Bustreo und Co. allerdings nicht mehr gelingen.


Eppan - Pustertal

Einen starken Auftritt zeigten am Samstag die Piraten, die gegen den HC Pustertal mit 4:3 die Oberhand behielten. Nach zwei relativ ausgeglichenen Dritteln, ließen sich die Hausherren im Schlussabschnitt von den Wölfen nicht mehr einholen und stoppten damit den Siegszug der Gelb-Schwarzen. Die alleinige Tabellenführung konnten diese somit nicht an sich reißen.


HC Gherdeina - Valpellice

Mit Pustertal und Ritten an der Spitze gleichgezogen ist unterdessen Valpellice. Trevor Johnson und Co. behielten im Pranives Stadion in Wolkenstein mit 5:2 die Oberhand. Nach einem schwierigen Start kamen die Ladiner zu Beginn des ersten Drittels noch einmal an die Piemontesen heran, dann legten diese allerdings los wie die Feuerwehr und entschieden das Match souverän für sich.



Der 18. Spieltag im Überblick:

SV Kaltern Rothoblaas – WSV Sterzing Weihenstephan 2:3 (0:0, 0:3, 2:0)
0:1 Matti Jonas Naatanen (20.17), 0:2 Hannes Stofner (24.19), 0:3 Jordan Sayers Owens (29.37), 1:3 Raphael Andergassen (43.26), 2:3 Raphael Andergassen (54.12)

HC Neumarkt Riwega – Migross Asiago 3:4 (0:2, 1:1, 2:1)
0:1 Sean Bentivoglio (6.37), 0:2 Layne Ulmer (10.04), 0:3 Jose Magnabosco (37.05), 1:3 Christian Willeit (38.32), 2:3 Michael Sullmann (41.26), 2:4 Dave Borrelli (46.09), 3:4 Flavio Faggioni (50.23)

HC Eppan Roi Team – HC Pustertal 4:3 (0:0, 1:1, 3:2)
0:1 Giulio Scandella (23.46), 1:1 Stefan Unterkofler (30.16), 2:1 Philipp Platter (44.31), 3:1 Robert Raffeiner (45.52), 3:2 Armin Helfer (48.03), 4:2 David Ceresa (50.16), 4:3 Armin Hofer (54.18)

SG Hafro Cortina – Val di Fassa 2:3 (1:2, 0:0, 1:1)
0:1 Matteo Dantone (2.00), 1:1 Francesco Adami (6.45), 1:2 Thomas Dantone (9.20), 1:3 Federico Gilmozzi (44.15), 2:3 Stanislav Gron (58.17)

HC Gherdeina valgardena.it – HC Valpellice Bodino 2:5 (0:2, 1:1, 1:2)
0:1 Trevor Johnson (1.05), 0:2 Marco Pozzi (9.51), 1:2 Matthias Fauster (24.20), 1:3 Scott Nicolas Campbell (38.23), 2:3 Daniele Veggiato (40.33), 2:4 Matt Pope (46.32), 2:5 Paolo Nicolao (58.12)

Rittner Buam – Milano Rossoblu 4:5 n.P. (bereits am 21. Oktober gespielt)



Die Tabelle

1. Rittner Buam 40 Punkte
2. HC Pustertal 40
3. HC Valpellice Bodino 40
4. HC Asiago Migross 39
5. Hockey Milano Rossoblu 37
6. HC Gherdeina valgardena.it 28
7. WSV Sterzing Weihenstephan 24
8. HC Eppan Roi Team 23
9. SG Hafro Cortina 20
10. HC Neumarkt Riwega 14
11. SHC Fassa 12
12. SV Kaltern Rothoblaas 7

Autor: sportnews