h Eishockey

Am Donnerstag stehen sich Eppan und Kaltern gegenüber Gröden tritt erstmals im Pranives auf Der HCP muss nach Mailand

Serie A: Überetscher Derby bürgt für Brisanz

Am zweiten Spieltag der Serie A steht nur ein Südtiroler Duell am Programm, aber das hat es in sich: Im Überetsch treffen die beiden Lokalrivalen HC Eppan und SV Kaltern aufeinander. Beide wollen ausgerechnet im Derby ihren ersten Saisonsieg einfahren und somit gleich doppelt jubeln.


HC Eppan - SV Kaltern


Das brisanteste Duell der zweiten Meisterschaftsrunde steigt am Donnerstag in Eppan, wo die Piraten den Rivalen aus Kaltern zum Tanz bitten. Es ist dies das fünfte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Überetscher Klubs in der höchsten italienischen Spielklasse, dabei spricht die Bilanz eindeutig für die Hechte, die bislang drei Siege einfuhren. Aktuell halten allerdings beide Klubs, nach ihren Niederlagen gegen Cortina bzw. Gröden, bei Null zählern. Die Devise kann deshalb nur lauten: Im Derby müssen drei Punkte müssen her!


Ritten Sport - HC Asiago

Beim amtierenden Meister aus Klobenstein lassen die Supercup-Niederlage gegen Pustertal und der Auftaktsieg in Canazei noch keine wirklichen Rückschlüsse auf die Qualität der Raymond-Truppe zu. Diesbezüglich könnte das bevorstehende Heimspiel gegen Asiago ein richtiger Gradmesser sein, zumal der Klub aus dem Veneto am ersten Spieltag mit einem spektakulären 7:1 in Mailand aufhorchen hat lassen. In der Arena Ritten zeichnet sich also ein hoch interessantes Match ab.


Milano Rossoblu - HC Pustertal

Nach dem ungefährdeten 6:0-Auftaktsieg gegen Valpellice wartet auf die Wölfe das erste schwierige Auswärtsspiel der Saison. Die Schützlinge von Coach Richer gastieren beim mehrfachen Meister aus Mailand, der nach der bitteren Pleite gegen Asiago auf Wiedergutmachung brennt. Die Favoritenrolle trägt zweifelsfrei der Gast aus Bruneck.


HC Neumarkt - SG Cortina

Auf den HC Neumarkt und dessen Fans wartet am Donnerstag ein erstes Saison-Highlight: Unmittelbar vor dem ersten Heimspiel wird der Meisterkader der vergangenen INL-Saison geehrt und ein "Champions-Banner" im Stadioninnenraum feierlich angebracht. Danach stehen die Spieler von Neumarkt und Cortina auf der Eisfläche im Fokus. Die Hausherren wollen ihrem Überraschungscoup in Sterzing Nachhalt verleihen, während die Ampezzaner ebenfalls ihren zweiten Saisonsieg anpeilen.


HC Gherdeina - SHC Fassa

Im Pranives in Wolkenstein steigt am Donnerstag das erste ladinische Derby der Saison. Der HC Gherdeina hat den Ligarivalen aus dem Fassatal zu Gast. Dabei haben sie die "Furie" ihren zweiten Saisonsieg auf die Fahnen geschrieben, wenngleich sich Fassa - wie beretis gegen Ritten - als äußerst unangenehmer Gegner erweisen könnte.


HC Valpellice - WSV Sterzing

Den zweiten Spieltag komplettiert das Aufeinandertreffen zwischen Valpellice und Sterzing. Die Broncos wollen das Auswärtsmatch nutzen, um die Heimpleite gegen Neumarkt auszumerzen. Dass Valpe zu diesem Zeitpunkt ein willkommener Gegner sein könnte, hat der Auftritt der Piemontesen am Wochenende in Bruneck gezeigt.



Der 2. Spieltag im Überblick (Donnerstag, 20.30 Uhr)

Valpellice - Sterzing
Neumarkt - Cortina
Mailand - Pustertal
Eppan - Kaltern
Ritten - Asiago
Gherdeina-Fassa


Die Tabelle:
?

Pustertal 3 Punkte
Asiago 3
Ritten 3
Cortina 3
Gherdeina 3
Neumarkt 3
Sterzing 0
Kaltern 0
Eppan 0
Fassa 0
Milano 0
Valpellice 0

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210