h Eishockey

Banjamin Saurer ersetzt nach sieben Minuten Florian Grossgasteiger im Tor der Grödner

Serie A2: Gröden erzielt im Schlussdrittel sechs Tore und schlägt Sterzing 7:5

Am 28. Spieltag der Serie A2 konnte sich Tabellenführer HC Gherdeina gegen Verfolger Sterzing mit 7:5-Toren durchsetzen. Es war ein unglaubliches Spiel, das die Ladiner mit sechs Treffern im Schlussdrittel für sich entschieden. Gröden führt nun mit 57 Punkten, fünf Zähler vor Neumarkt, das heute Real Turin 7:0 vom Eis geschossen hat, und den Broncos (49 Punkte).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH