h Eishockey

Drei Punkte im Visier: Alex Sullmann, TJ Caig und Alex Caffi (Foto M. Pattis)

Sterzing gegen Neumarkt: Das Duell der Titanen in der Serie A2

Am Freitag und Sonntag stehen die nächsten beiden Spieltage der zweithöchsten Eishockeyklasse Italiens an. Der Fokus ist dabei ganz klar auf das Gipfeltreffen zwischen Sterzing und Neumarkt gerichtet. Hier das Programm der acht Serie-A2-Klubs…


HC Eppan Sarah

Nach zwei Niederlagen in Folge steht dem HC Eppan gegen Kaltern die nächste heikle Partie bevor. Die Piraten wollen unbedingt drei Punkte einfahren, um jegliche Krisengespenster zu verjagen und den Lokalrivalen gleichzeitig auf Distanz zu halten. Die Tabellensituation ist im Überetscher Derby aber zweitrangig, vielmehr geht es ums Prestige und die Vorherrschaft im Überetsch. Zwei Tage später gastiert Eppan in Pergine. In beiden Spielen muss der HCE ohne Patrick Wallenberg, Stefan Unterkofler und Alex Rottensteiner auskommen, Jan Waldner und Fabian Ebner könnten rechtzeitig fit werden.


SV Kaltern Rothoblaas

Ganz anders die Situation beim SV Kaltern, der mit sämtlichen Kaderspielern ins Nachbarschaftsduell gegen Eppan gehen wird. Mit einer vollen Punkteausbeute könnten die Hechte am Rivalen vorbeiziehen und den dritten Tabellenplatz einnehmen. Die Truppe von Headcoach Thomas Sandlin hat sich jedenfalls bereits am vergangenen Spieltag mit dem 6:2 gegen den EV Bozen für das Duell gegen Eppan und jenes am Sonntag beim HC Meran warmgeschossen.


HC Neumarkt Riwega

Für Neumarkt hat das bevorstehende Wochenende richtungsweisenden Charakter: Zum einen steht das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen mit den Broncos Sterzing auf dem Programm, die jüngst von der Tabellenspitze verdrängt wurden, zum anderen gilt es den Abgang von Topskorer Nick Bonino zu kompensieren. Dieser ist nach Nordamerika zurückgekehrt, um für einen möglichen NHL-Start gerüstet zu sein. Bonino feierte am 19. Oktober ausgerechnet gegen Sterzing sein Debüt. „Wir werden den Markt nach einemVerteidiger und einem Stürmer sondieren. Es wird in Kürze Neuigkeiten geben“, versichert Präsident Ivo Visintin. Am Sonntag steht den Unterlandlern das schwierige Auswärtsspiel in Wolkenstein bevor.


HC Gherdeina

Nach drei Siegen aus drei Spielen strotzen die Ladiner nur so vor Selbstvertrauen. Die Spieler und Vereinsverantwortlichen hoffen nun, dass der Erfolgslauf auch an den beiden bevorstehenden Spieltagen anhält. Die Vorzeichen stehen zumindest nicht schlecht, denn am Freitag steht den HC Gherdeina mit Meran ein durchaus schlagbarer Gegner gegenüber. Auch gegen Spitzenreiter Neumarkt (am Sonntagabend) rechnen sich die Rot-Blauen einiges aus, zumal mit Fabio Kostner ein weiterer wichtiger Spieler wieder zur Verfügung stehen wird. Gary Prior muss demnach lediglich auf Backup Benjamin Saurer verzichten.


HC Meran Pircher

Neben Gröden zählt auch der HC Meran zu den aktuell formstärksten Teams der Liga. Die Passerstädter sind ebenfalls seit drei Spielen unbesiegt. Sie sind ebenfalls davon überzeugt, den Aufwärtstrend am Freitag fortzusetzen. Im Kampf um den fünften Tabellenplatz zwischen Meran und Gröden dürfte also für Unterhaltung gesorgt. Am Sonntag steht für Ansoldi und Co. gegen Kaltern das nächste Heimspiel bevor. Doug McKay kann vermutlich bereits ab Freitag auf den zuletzt angeschlagenen Vincenzo Marozzi zurückgreifen. Stefan Kobler muss hingegen ein Spiel Sperre absitzen.


Hockey Pergine Sapiens

Beim HC Pergine kriselt es nach fünf Pleiten in Serie gewaltig. Die Trentiner müssen am Freitag im Kellerduell gegen den EV Bozen 84 unbedingt punkten, um das Schlusslicht auf Distanz zu halten. Die Talferstädter haben aktuell nur zwei Punkte Rückstand auf Pergine. Am Sonntag steht Pergine gegen Eppan das nächste Schlüsselspiel bevor. Dann kann auch Alberto Meneghini wieder mitwirken, der gegen den EVB aufgrund einer Sperre zuschauen muss.


Ev Bozen 84 Groupon

Kann der EV Bozen die rote Laterne abgeben? Diese Frage wird bereits am Freitag in der Eiswelle beantwortet, wenn die Carroll-Truppe den Tabellennachbarn aus Pergine zu Gast hat. Zwei Tage später steht den Blau-Weißen das äußerst schwierige Auswärtsspiel gegen Sterzing bevor. In beiden Spielen wird die sportliche Führungsriege voraussichtlich aus den Vollen schöpfen können, nachdem auch Verteidiger Christian Fabbretti wieder zur Verfügung steht.


WSV Sterzing Weihenstephan

Die Broncos haben die Niederlage im Pranives-Stadion bereits abgehackt und blicken voller Zuversicht auf das bevorstehende „Duell der Titanen“ gegen den HC Neumarkt. Mit einem Sieg im direkten Aufeinandertreffen könnten die Wipptaler die Tabellenführung rückerobern. Zwei Punkte trennen die beiden Teams zum aktuellen Zeitpunkt. Nicht nur aufgrund des Sieges im bislang letzten Duell mit Neumarkt am 9. Dezember rechnen sich die Jungs von Trainer Oly Hicks einiges aus, auch wenn die langzeitverletzten Luca Scardoni und Daniel Erlacher sowohl am Freitag, als auch am Sonntag gegen den EV Bozen fehlen werden.



Serie A2 – 28. Spieltag Regular Season – Freitag, 4. Januar 2013

Weihenstephan Arena in Sterzing, 20:30 Uhr
WSV Sterzing Weihenstephan – HC Neumarkt Riwega

Eisstadion in Eppan, 20:30 Uhr
HC Eppan Sarah – SV Kaltern Rothoblaas

MeranArena in Meran, 20:30 Uhr
HC Meran Pircher – HC Gherdeina

Eiswelle in Bozen, 20:30 Uhr
EV Bozen 84 Groupon – Hockey Pergine Sapiens


Serie A2 – 29. Spieltag Regular Season – Sonntag, 6. Januar 2013

Weihenstephan Arena in Sterzing, 18:00 Uhr
SSI Vipiteno Weihenstephan – EV Bozen 84 Groupon

MeranArena in Meran, 18:00 Uhr
HC Meran Pircher – SV Kaltern Rothoblaas

Pranives-Stadion in Wolkenstein, 20:30 Uhr
HC Gherdeina – HC Neumarkt Riwega

Eisstadion in Vigalzano, 18:30 Uhr
Hockey Pergine Sapiens – HC Eppan Sarah


Die Tabelle nach 28 Spielen

1. HC Neumarkt Riwega 56 Punkte
2. WSV Sterzing Weihenstephan 54
3. HC Eppan Sarah 45
4. SV Kaltern Rothoblaas 43
5. HC Meran Pircher 37
6. HC Gherdeina 36
7. Hockey Pergine Sapiens 26 *
8. Ev Bozen 84 Groupon 24 *

* ein Spiel weniger

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210