h Eishockey

Ist heiß auf den nächsten Titel mit Asiago: Gianluca Vallini. © Social Media / Vito de Romeo

Supercup mal Zwei: Eishockey-Saison beginnt mit Doppelkracher

Am 02. September startet die Eishockey-Saison mit dem Klassiker des Supercups. Dieses Jahr gibt es aber doppelten Anlass zur Freude: Bereits zwei Tage darauf kommt es abermals zum Showdown, wenn die letztes Jahr ausgefallene Edition nachgeholt wird.

Die diesjährige Auflage wird zwischen dem italienischen Meister aus Asiago und dem italienischen Pokalsieger Unterland Cavaliers bestritten. Am 2. September (20.30 Uhr) in der Würth Arena in Neumarkt fordern die Hausherren aus dem Unterland den amtierenden italienischen Meister. Es ist das erste Mal, dass die Cavaliers um diese Trophäe kämpfen. Für den mehrfachen italienischen Meister aus Asiago wird es jedoch die Möglichkeit sein, die Trophäe ein weiteres Mal zu gewinnen. Dreimal wurde der Supercup von den „Stellati“ bereits gewonnen.


Am 04. September geht es schließlich in Asiago erweitert, wo die Hausherren, welche die Serie A zweimal in Folge gewinnen konnten, mit dem HC Meran den italienischen Pokalsieger aus dem Jahre 2020 empfangen werden. Neben den Mannschaften werden aber auch die Zuschauer wieder im Rampenlicht stehen. So setzen die beiden Ausgaben des Supercups ein kleines Zeichen der Normalität, da beschränkte Zuschauerzahlen wieder erlaubt sind.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos