h Eishockey

Ruben Rampazzo (links) stand zuletzt beim HC Davos unter Vertrag

Try-out: Ruben Rampazzo auf dem Sprung zum EHC Visp

Ruben Rampazzo steht vor einem Wechsel in die zweite Schweizer Liga (NLB). Der 24-jährige Verteidiger absolviert zurzeit ein zweiwöchiges Probetraining beim EHC Visp.

Rampazzo stand zuletzt beim HC Davos in der NLA unter Vertrag, kam in der vergangenen Saison vorwiegend für Hockey Thurgau in der NLB zum Einsatz. Nun versucht sich der bullige Abwehrspieler beim EHC Visp.

Großgeworden ist Rampazzo in den Jugendmannschaften der Rittner Buam. Nach einem einjährigen Intermezzo im Nachwuchsteam von Kaufbeuren (2010/11) kehrte der Nationalspieler auf den Ritten zurück und entwickelte sich dort zu einem großen Leistungsträger. Im Sommer 2014 wagte der Linksschütze schließlich den Sprung in die Schweiz, wo er in drei Spielzeiten neben 20 NLA-Einsätzen außerdem 42 Partien in der NLB absolvierte.


Visp läuft in Kürze auf dem Ritten auf

Rampazzo könnte bereits bald wieder in Klobenstein auf dem Eis stehen: Im Rahmen des „Rittner Turniers“, das von 31. August bis 2. September über die Bühne geht, ist nämlich auch der EHC Visp zu Gast. Zu einem Wiedersehen kommt es dort außerdem mit dem ehemaligen Rittner Mark Van Guilder. Der Stürmer, der in der Saison 2015/16 für die „Buam“ auf Torjagd ging und in 56 Serie-A-Spielen satte 80 Punkte sammelte, ist in diesem Sommer zum Schweizer Zweitligisten gewechselt.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210