h Eishockey

Das Blue-Team steht vor einer schwierigen Aufgabe (Foto Ringuette/IIHF Images)

WM: Auf das Blue Team wartet heute der nächste harte Brocken

Nach dem Ruhetag am Montag geht es für die italienische Nationalmannschaft am Dienstagnachmittag um 16.15 Uhr mit dem Spiel gegen Lettland weiter. Ein harter Brocken, so viel steht bereits jetzt fest.

Lettland ist bei der Weltmeisterschaft bisher nämlich noch ungeschlagen, gewann gegen Dänemark mit 3:0 und gegen die Slowakei mit 3:1. In den ersten beiden Spielen ragte besonders Goalie Elvis Merzlikins heraus, der gut 98% der Schüsse abwehren konnte. In den Reihen der Letten ist mit Janis Sprukts auch ein hierzulande bekannter Spieler zu finden: Der 35-Jährige bestritt heuer 29 Spiele für die Rittner Buam in der AHL und trug mit 24 Punkten (zehn Tore, 14 Assists) maßgeblich zum Meistertitel bei.

Das Blue Team schöpft seinen Mut besonders aus der überzeugenden Vorstellung zum Auftakt gegen die Slowakei (2:3-Niederlage nach Verlängerung). Doch auch bei der 1:10-Pleite gegen Russland waren einige gute Ansätze zu erkennen. Coach Stefan Mair: „Ich habe den Jungs gesagt, dass sie sich wegen einer solch hohen Pleite nicht demoralisieren lassen dürfen. Wir sind eine junge Truppe und haben in beiden Spielen gute Sachen gezeigt. Darauf müssen wir aufbauen.“

Der Puckeinwurf gegen Lettland erfolgt am Dienstag um 16.15 Uhr.


Eishockey-WM in Köln, die Spiele vom Dienstag
Italien – Lettland (16.15 Uhr)
Slowakei – Dänemark (20.15 Uhr)


Tabelle
1. Russland 8 Punkte / 3 Spiele
2. Lettland 6 / 2
3. USA 6 / 3
4. Schweden 4 / 3
5. Deutschland 3 / 3
6. Slowakei 2 / 2
7. Italien 1 / 2
8. Dänemark 0 / 2



SN/td


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210