h Eishockey

Hofer, Thum und Leitner wollen Heimsieg (Foto: Foto Optic Rapid)

Wölfe sind auf Revanche aus – Gröden könnte Neumarkt überholen

Am Samstagabend steht in der Alps Hockey League der 18. Spieltag auf dem Programm. Alle Südtiroler Teams spielen zu Hause, bis auf Tabellenführer und Titelverteidiger Ritten. Hier die Vorschau auf die Spiele.


HC Neumarkt – HC Fassa (19 Uhr)
Nach einem verheerenden Saisonstart (neun Niederlagen den ersten neun Spielen) steht Neumarkt inzwischen mit zwölf Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. In den letzten neun Spielen gingen die Wildgänse fünf Mal als Sieger vom Platz. Fassa hat die letzten vier Partien in Folge verloren und liegt mit 17 Punkten in der Tabelle eine Position vor Neumarkt.


EK Zeller Eisbären – Rittner Buam (19.30 Uhr)
Tabellenführer Ritten feierte am Mittwochabend beim 4:0-Heimerfolg gegen Gröden seinen 15. Saisonsieg im 17. Spiel. Die "Eisbären" sind nach einem starken Saisonauftakt (fünf Siege hintereinander) in eine Krise gerutscht, haben von den letzten 13 Spielen nur vier gewonnen. Ritten muss am Samstag erneut ohne die Dauerverletzten Andreas Alber und Max Ploner auskommen. Letzterer wird das Eistraining voraussichtlich Anfang Dezember beginnen, Alber hingegen erst im Jänner. Fraglich ist auch der Einsatz von Alex Frei.


WSV Sterzing – EHC Lustenau (19.30 Uhr)
Nach dem Hochmut kommt der Fall, diese Redewendung trifft auf die Broncos zu: Mitdrei Siegen hintereinander kletterte Sterzing bis auf Tabellenplatz vier, im letzten Spiel gegen die Adler aus Kitzbühel setzte es eine Niederlage. Ob dieser „Nuller“ eine Lehre für die Broncos war, wird auch das Heimspiel gegen den Tabellenzwölften aus Vorarlberg zeigen.


HC Pustertal – EC Kitzbühel (20 Uhr)
Die Wölfe haben sich in den Top-10 etabliert, das Hinspiel vor einem Monat in Kitzbühel verlor Pustertal. Diesmal sollte dem HCP die Revanche gelingen.


HC Gröden – KAC II (20.30 Uhr)
14 Niederlagen und vier Siege, das ist die bisherige Ausbeute des HC Gröden. Der Vorletzte der Tabelle empfängt am Samstagdie Gäste aus Kärtnen, die bislang noch jedes Spiel verloren haben.



Die weiteren Spiele:
HDD Jesenice – S.G. Cortina (18 Uhr)
Asiago Hockey – VEU Feldkirch (20.30 Uhr)


Die Tabelle:
1. Rittner Buam 42 Punkte | 17 Spiele
2. HDD Acroni Jesenice 38 | 17
3. Migross Asiago Hockey 36 | 17
4. HK SZ Olimpija Ljubljana 35 | 19
5. WSV Sterzing Weihenstephan 33 | 17
6. VEU FBI Feldkirch 33 | 17
7. HC Pustertal 31 | 18
8. SG Cortina Hafro 30 | 18
9. EC Bregenzerwald 30 | 19
10. EK Zeller Eisbären 25 | 18
11. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 24 | 17
12. EHC Alge Elastic Lustenau 22 | 17
13. Red Bull Salzburg Juniors 22 | 14
14. HC Fassa Falcons 17 | 17
15. HC Neumarkt Riwega 12 | 18
16. HC Gherdeina valgardena.it 12 | 18
17. EC Klagenfurter AC II 2 | 18

Autor: sportnews