h Eishockey

Ritten will auch zuhause gegen Sterzing jubeln (Foto: M. Pattis) Die Wölfe kämpfen um Platz 2 (I. Foppa) Gröden gastiert in Bruneck (M. Kostner)

Zwei Nachbarschaftsduelle beenden die erste Saisonphase

Am Samstag wird mit dem 14. Spieltag die erste Hin- und Rückrunde der Serie A abgeschlossen. Auf dem Programm stehen zwei richtige Kracher: Ritten lädt Sterzing zum Top-Spiel, Pustertal hat Lokalrivale Gröden zu Gast.

Vize-Meister Ritten Sport tritt am Samstag zum dritten Südtiroler Duell in Folge an. Nach den Siegen gegen Pustertal und Gröden soll nun gegen Sterzing der nächste "Dreier" folgen. Die Broncos mussten unterdessen am Donnerstag einen herben Dämpfer einstecken. Beim 2:3 gegen Valpellice ging nicht nur die Unbesiegbarkeit im heimischen Stadion verloren, sondern auch der zweite Tabellenplatz. Jetzt wollen die Broncos mit einem Sieg gegen den Spitzenreiter wieder zum Verfolger Nummer eins avancieren und sich somit eine vorteilhafte Ausgangslage für den Italienpokal-Draft sichern.


Die Wölfe auf der Suche nach Kontinuität

Die Tabelle am Samstagabend wird nämlich als Grundlage für die Viertelfinalpaarungen im Italienpokal herangezogen. Die drei bestplatzierten Teams dürfen der Reihe nach ihren Gegner wählen, mit dem sie in einem Hin- und Rückspiel (5. und 7. Dezember) um einen Platz im Final Four kämpfen werden.

Platz eins hat Ritten bereits sicher, doch dahinter ist der Kampf völlig offen. Pustertal weist einen Punkt Vorsprung auf Sterzing auf. Doch während den Wipptalern in der Arena Ritten eine Mammutaufgaben bevorsteht, haben die Wölfe auf dem Papier eine deutlich einfachere Aufgabe zu bewältigen. Sie haben Tabellennachzügler Gröden vor heimischem Publikum zu Gast.

Der 2:1-Erfolg gegen Asiago dürfte das Selbstvertrauen der HCP-Cracks zwar deutlich gesteigert haben, doch ist dies noch längst keine Sieggarantie für das Gröden-Spiel. Zumal die Wölfe in ihren Leistungen zuletzt nie wirklich beständig waren. Zudem haben die Ladiner beim unglücklichen 5:6 gegen Ritten bewiesen, dass sie auch schier übermächtige Gegner ins Wanken bringen können.

Die beiden Südtiroler Derbys in Klobenstein (18 Uhr) und Bruneck (19.30 Uhr) sind am frühen Samstagabend angesetzt, danach komplettieren Asiago-Cortina und Valpellice-Fassa den 14. Spieltag.



Der 14. Spieltag im Überblick (Samstag, 31. Oktober):

Rittner Buam - WSV Sterzing (18 Uhr)
HC Pustertal - HC Gherdeina (19.30 Uhr)
Asiago – Cortina (20.30 Uhr)
Valpellice – Fassa (20.30 Uhr)


Die Tabelle:


1. Rittner Buam 33 Punkte
2. HC Pustertal Wölfe 27
3. WSV Sterzing Weihenstephan 26
4. HC Valpellice Bodino Engineering 18
5. Asiago Hockey 17
6. Fassa Falcons 17
7. HC Gherdeina valgardena.it 11
8. Hafro SG Cortina 7


https://www.youtube.com/embed/CrLtfIjt14w

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210