Alpine Ski-WM 2017

Dominik Paris (Foto Pentaphoto)

Dominik Paris: „Es läuft einfach noch nicht“

Der Ultner ist ratlos. Obwohl er sich im zweiten Abfahrtstraining von St. Moritz am Donnerstag keine gröberen Schnitzer geleistet hat, büßte er am Ende über zweieinhalb Sekunden auf den Schnellsten Vincent Kriechmayr ein.

„Im oberen Teil sind mir einige kleine Fehler unterlaufen, aber nichts Dramatisches“, wird Paris auf der Webseite des italienischen Wintersportverbands zitiert, „ich habe auch ordentlich Gas gegeben, doch es läuft einfach noch nicht. Ich mag zwar die Piste, bin aber nicht imstande, schnell zu sein.“ Mut und Zuversicht für die Abfahrt am Samstag (12 Uhr/im Live Ticker auf SportNews und STOL ) hat er aber nicht verloren: „Auch in Santa Caterina hatte ich Schwierigkeiten und bin am Ende doch aufs Podium gefahren. Viel hängt auch vom Wetter ab: Die Bedingungen wechseln hier sehr schnell, da braucht es dann auch etwas Glück.“

Auch Peter Fill war mit seinem Trainingslauf (13./+1,88 Sekunden) nicht zufrieden. „Am Samstag ist ein neuer Tag, hoffen wir, dass es besser wird. Ich will zeigen, was ich in der Abfahrt drauf habe“, so der Kastelruther.



SN/td



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210