a Nationalteams

Stefano Bizzotto aus Bozen übernimmt für die Rai den Kommentar des EM-Finales zwischen Italien und England. © Facebook

Ein Bozner kommentiert das EM-Finale

Nach dem positiven Corona-Fall von Alberto Rimedio, dem eigentlich vorgesehenen Kommentator für das Finale der Europameisterschaft, wurde von der Rai nun sein Ersatz bekannt gegeben. Es handelt sich um Stefano Bizzotto – einen Bozner.

Bizzotto ist schon seit geraumer Zeit beim Sender Rai angestellt. Davor arbeitete er zuerst bei der lokalen Tageszeitung Alto Adige, später dann bei der weltbekannten Sportzeitung Gazzetta dello Sport.


Seine Co-Kommentatorin für das Finale zwischen Italien und England wird Katia Serra sein. Außerdem übernimmt Fabrizio Tumbarello die Interviews anstelle von Aurelio Capaldi. Im Moment werden alle Schritte eingeleitet, damit die drei zum Londoner Wembley Stadion reisen können.

Eine Legende schlägt Bizzotto vor
Nach dem positiven Ergebnis von Rimedio wurde von zahlreichen Rai-Zuschauern eine Kampagne gestartet, dass Bruno Pizzul, eine Kommentator-Legende der Italiener (von 1986 bis 2002 kommentierte er die Spiele der italienischen Nationalmannschaft), übernimmt. Der lehnte jedoch dankend ab – und schlug stattdessen Bizzotto vor. Für einen italienischen TV-Journalisten gleicht das einem Ritterschlag.

Schlagwörter: Fussball EM 2021

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos