F Olympia 2018

Hatte überraschend die Nase vorn: Vincent Kriechmayr. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Die Abfahrer „bluffen“ im Abschlusstraining

Vincent Kriechmayr hat im dritten und letzten Training für die Olympiafahrt die Bestzeit erzielt. Allerdings ist das Ergebnis wenig aussagekräftig, da zahlreiche Medaillenkandidaten im Schlussteil Tempo rausnahmen. So auch einige Südtiroler.

Kriechmayr war am Samstag in 1:40,76 Min. Schnellster vor den norwegischen Mitfavoriten Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal. Weil im Jeongseon Alpine Centre nochmals von ganz oben gefahren werden konnte, blufften viele Favoriten und fuhren den unteren Teil nur noch aufrecht.

So wurde der letzte Test vor dem ersten Höhepunkt der Spiele 2018 für viele zu einem Muster mit ganz speziellem Wert. Asse wie Abfahrtsweltmeister Beat Feuz (45.) etwa nutzten die Gelegenheit vor allem, um die Linien im oberen Teil nochmals anzupassen. Den Rest fuhr er aufrecht bis ins Ziel. Ähnlich Christof Innerhofer, der oben zu den besten zählte, dann aber vom Gas ging und sich schließlich als 57. ins Klassement einreihte. Drei Positionen hinter ihm platzierte sich Riccardo Tonetti.

Deutlich mehr Schwung nahm Dominik Paris mit ins Ziel. Er lag am Ende nur sieben Zehntel hinter dem Trainingsbesten und verbuchte mit Platz sechs sein bestes Trainingsergebnis in Südkorea. Peter Fill hingegen schaffte es auf den zweiten Rang. Die beiden weiteren „Azzurri“, Matteo Marsaglia und Emanuele Buzzi, belegten die Plätze 27 und 29.

Pos.NameLandZeit
1.Vincent KriechmayrAUT1:40,76 Minuten
2.Kjetil JansrudNOR+0,12
3.Aksel Lund SvindalNOR+0,35
4.Brice RogerFRA+0,56
5.Max FranzAUT+0,61
6.Dominik ParisUlten/ITA+0,70
7.Thomas DreßenGER+0,75
8.Jard GoldbergUSA+0,81
9.Bryce BennettUSA+0,85
9.Aleksander Aamodt KildeNOR+0,85
...
12.Peter FillKastelruth/ITA+0,92
27.Matteo MarsagliaITA+2,04
29.Emanuele BuzziITA+2,09
57.Christof InnerhoferGais/ITA+4,29
60.Riccardo TonettiBozen/ITA+4,66

Autor: apa/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210