F Olympia

Sorgte für den ersten Goldsegen: Vito Dell'Aquila © APA/afp / JAVIER SORIANO

Erster Goldsegen für Azzurri – Silber im Fechten

Am Samstag eroberte Vito Dell'Aquila die erste olympische Goldmedaille für die Azzurri. Der 20-Jährige setzte sich im Finale der Klasse bis 58 Kilogramm gegen den Tunesier Mohamed Jendoubi durch (16:12). Im Fechten sorgte Luigi Samele mit Silber für die zweite Medaille der Azzurri in Tokio.

Neun Jahre nach der letzten italienischen Olympia-Medaille im Taekwondo steigt nun auch Vito Dell'Aquila in den Olymp auf. Bei den Spielen in London im Jahr 2012 war es ebenso Gold gewesen, welches damals von Carlo Molfetta in der Klasse bis 80 Kilogramm gewonnen wurde. Nach dem Leerlauf in Rio 2016 gibt es nun also wieder olympische Ehren für die italienische Taekwondo-Szene.


Über das gesamte Aufeinandertreffen mit Jendoubi jagte Dell'Aquila einem Rückstand hinterher, konnte sich aber durch gezielte Angriffe und nimmermüden Einsatz zurück in den Kampf um Gold katapultieren. Nachdem der Apulier zunächst mit fünf Punkten in Rückstand geraten war, tastete er sich langsam heran und übernahm beim Stand von 10 zu 10 das Ruder. Dell'Aquila ließ sich nicht mehr aus der Ruhe bringen und brachte ein ausgeglichenes und spannendes Finale souverän zu Ende. Letztlich stand ein verdientes und hart erkämpftes 16:12 für den 20-Jährigen auf der Anzeigetafel – das erste Gold für die Azzurri bei den Olympischen Spielen!

Silber im Fechten – Szilagyi zu stark für Samele
Im Fechten sah sich Azzurro Luigi Samele der wohl schwierigsten Herausforderung gegenüber. Sein Gegner war mit Aron Szilagyi kein geringerer als der Olympiasieger von 2012 und 2016. Der Ungar machte schließlich seine Favoritenansprüche geltend. Samele musste sich mit 7:15 geschlagen geben. Damit vollendete Szilagyi den historischen Gold-Hattrick. Dieses Kunststück war bislang nur der Italienerin Valentina Vezzali zwischen 2000 und 2008 gelungen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos