F Olympia

Italiens Team um Raphalea Folie (Nr. 7) feiern den Sieg. © APA/afp / YURI CORTEZ

Folie & Co. fegen Russland vom Parkett

Was für ein Olympia-Auftakt für Italiens Volleyballerinnen um Raphaela Folie: Die Azzurre feierten in der Nacht auf Sonntag gegen Russland einen Kantersieg.

Starker Olympia-Start für Italiens Volleyballerinnen: Gegen Russland feierte man einen klaren 3:0-Sieg, wobei auch die einzelnen Sätze – mit Ausnahme des ersten Abschnitts – mit 25:23, 25:19 und 25:14 klar ausfielen. Italien hat somit einen bedeutenden Schritt in Richtung K.o.-Phase gemacht.


„Russland ist am Block stark, da müssen wir aufpassen“: Diese Botschaft hat Raphaela Folie vor dem Spiel hinterlassen. Zwar kam die Missianerin am Sonntag in Tokio nicht zum Einsatz (sie ist körperlich noch nicht bei 100 Prozent), doch von der Bank aus feuerte die 30-Jährige ihre Teamkolleginnen lauthals an. Und diese haben ihre Botschaft verinnerlicht: Russland spielte nämlich nur im ersten Satz auf Augenhöhe mit.

Paola Egonu (rechts) war überragend. © APA/afp / YURI CORTEZ


Die Azzurre lieferten sich mit Russland nur im ersten Abschnitt ein spannendes Duell, als man mit 25:23 gewinnen konnte. Anschließend sorgte das Team von Davide Mazzanti für klare Verhältnisse: Angeführt von einem überragenden Superstar Paola Egonu (18 Punkte) gewann man die darauffolgenden Sätze überlegen mit 25:19 und 25:14. Neben Egonu boten auch die beiden Angreiferinnen Pietrini (10 Punkte) und Bosetti (12 Punkte) eine starke Leistung.
Am Dienstag steht das nächste Duell an
„Beim Debüt weiß man nie, was einen erwartet“, erklärt Trainer Mazzanti. „Es waren viele Emotionen im Spiel drin. Wir hatten zuvor nicht viel zusammengespielt, deshalb wusste ich nicht, was ich mir erwarten konnte. Wir haben in der Break-Phase aber gut gespielt, beim Ballwechsel haben wir aber noch Luft nach oben. Die schwierigen Spiele werden uns helfen.“

Am Dienstag steht bereits das nächste Duell auf dem Programm: Dann sind die Azzurre gegen die Türkei gefordert.
Italien – Russland 3:0
Italien: Malinov, Egonu 18, Danesi 6, Fahr 9, Pietrini 10, Bosetti 12, De Gennaro (L). Sorokaite 1, Chirichella, Orro 1. Ne: Folie, Sylla. Trainer: Mazzanti

Russland: Koroleva 7, Fedorovtseva 10, Fetisova 3, Voronkova 7, Podkopaeva (L). Lazareva 1, Pilipenko, Smirnova, Enina, Matveeva. Trainer: Busato

Schlagwörter: Olympia raphaela folie

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos