F Olympia

Der Jubel über den Finalsieg war ausgelassen: Earvin N'Gapeth (l.) und Nicolas le Goff (r.) feiern mit ihren Teamkameraden. © APA/afp / JUNG YEON-JE

Frankreichs Volleyballer holen erstes Olympia-Gold

Das Team um Star-Angreifer Earvin N'Gapeth kürte sich am Samstag erstmals zum Olympiasieger. Im Finale von Tokio stellten sich die Franzosen der Auswahl des Russischen Olympischen Komitees und setzten sich mit 3:2 nach Sätzen durch.

Zum überragenden Spieler stieg einmal mehr Earvin N'Gapeth auf. Der Angreifer führte sein Team mit beeindruckenden 26 Punkten zum historischen Olympiasieg. Nachdem Frankreich zunächst mit 2:0 in Führung gegangen war und das Finale beinahe zu Ende schien, raffte sich die russische Auswahl auf und konterte stark mit zwei Satzsiegen. Der alles entscheidende Satz ging aber schließlich wieder an die Franzosen, die damit ihr erstes Olympia-Gold im Volleyball bejubeln durften. Bronze sicherte sich bereits am frühen Samstagmorgen Argentinien. Die Südamerikaner setzten sich ebenso mit 3:2 gegen den Rio-Olympiasieger Brasilien durch.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210