F Olympia

Gespannte Blicke: Italien setzte sich gegen Deutschland durch. © APA/afp / ARIS MESSINIS

Italiens Basketballer biegen Deutschland

Das italienische Basketball-Team ist mit einem Prestigesieg über Deutschland in das olympische Turnier gestartet.

Die Azzurri besiegten das DBB-Team mit 92:82 und sind somit ideal in die Olympischen Spiele gestartet, für die sich die Mannschaft von Romeo Sacchetti erst in letzter Sekunde qualifiziert hatte. Der angepeilte Einzug ins Viertelfinale ist somit ein bedeutendes Stück näher gerückt.


Dabei sah es lange Zeit nicht so gut aus. Mit 25:14 lag Deutschland schon nach sieben Minuten vor allem dank einer überragenden Trefferquote aus der Distanz vorn. Sieben der ersten zehn Dreipunktversuche fanden den Weg in den Korb. Italien wirkte ziemlich überrascht von der deutschen Offensivstärke und hatte zunächst kein Gegenmittel parat.

Dieses Bild bekamen die Fans vor den TV-Bildschirmen lange Zeit zu sehen, erst kurz vor Ende des zweiten Viertels gelang Italien der Ausgleich zum 43:43. Nach dem Seitenwechsel führten die Deutschen zwar schnell wieder mit zehn Punkten (59:49), doch danach drehten die Azzurri rund um NBA-Star Danilo Gallinari (18 Punkte) ordentlich auf. In einer hektischen Schlussphase mit vielen Fehlern gelang es Italien schließlich, den Spieß umzudrehen und sich den Sieg zu sichern.

Die Basketballer aus dem Stiefelstaat treffen nun am Mittwoch auf Australien, ehe am kommenden Samstag das Duell mit Nigeria ansteht.

Schlagwörter: Olympia 2021 Olympia

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos