F Olympia

Die Gastgeber behielten am Punkt die Nerven. © APA/afp / YURI CORTEZ

Japan zittert sich ins Halbfinale – Spanien im Glück

Die Fußballer von Gastgeber Japan, Spanien, Brasilien und Mexiko stehen bei den Olympischen Spielen von Tokio im Halbfinale.

Die Spanier besiegten am Samstag das Team der Elfenbeinküste mit 5:2 nach Verlängerung und treffen nun im Halbfinale auf Japan, das Neuseeland mit 4:2 im Elfmeterschießen schlug. Nach 120 Minuten war es 0:0 gestanden. Titelverteidiger Brasilien setzte sich mit 1:0 gegen Ägypten durch und spielt nun gegen Mexiko, das Südkorea torreich mit 6:3 bezwang.


Spanien stand im Match gegen die Afrikaner bereits mit dem Rücken zur Wand, hatte doch Max Gradel die Elfenbeinküste in der 91. Minute mit 2:1 in Führung gebracht. Rafa Mir sorgte jedoch zwei Minuten später für den Ausgleich und traf auch in der Verlängerung noch zweimal. Am Ende hieß es 5:2 für den Favoriten. Bei den Spaniern standen sechs Spieler in der Startformation, die vor einem Monat auch bei der EM dabei gewesen waren.

Japan feiert seine Elfer-Helden
Im Halbfinale kommt es nun zum Aufeinandertreffen mit den Gastgebern, die Japaner waren nach torlosen 120 Minuten im Elferschießen gegen Neuseeland das glücklichere Team. Japans Keeper Kosei Tani hielt einen Elfmeter gegen den in Belgien spielenden Liberato Cacace, als zweiter Neuseeländer vergab Claytono Lewis.

Matheus Cunha (37.) vom deutschen Bundesligisten Hertha BSC erzielte das Tor für Brasilien, die nun im Halbfinale am kommenden Dienstag auf Mexiko treffen. Die Mittelamerikaner feierten gegen Südkorea ein Schützenfest. Henry Martin (12., 54.), Luis Romo (30.), Sebastian Cordova (39./Elfmeter, 63.) und Eduardo Aguirre (84.) machten für die überlegenen Mexikaner das halbe Dutzend voll. Donggyeong Lee (20., 51.) und Ujow Hwang (91.) trafen immerhin dreimal für Südkorea.
Das Finale findet nächsten Samstag statt.

Schlagwörter: Olympia Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos