Olympia Rio 2016

Der 22-jährige Thiago Braz da Silva holte überraschend Olympia-Gold Braz da Silva bei seinem Auftritt in Schlanders

Schlanders feiert mit Olympiasieger Braz da Silva

In der Nacht auf Dienstag hat sich Thiago Braz da Silva im Stabhochsprung überraschend Olympia-Gold gesichert. Noch vor wenigen Wochen sorgte der Brasilianer in Südtirol für Furore.

Am 22. Juli hat Braz da Silva das Stabhochsprungmeeting in Schlanders mit einem neuen Platzrekord von 5,90 Metern gewonnen. Nun, keine vier Wochen später, strahlt er in seinem Heimtland Brasilien als Olympiasieger vom Podium. Mit seinen 6,03 Metern wies er nicht nur den schier übermächtigen Renaud Lavillenie in die Schranken, sondern sicherte sich mit einem neuen olympischen Rekord die Goldmedaille.

Es ist dies nicht das erste Mal, dass sich der Sieg beim Schlanderser Stabhochsprungmeeting als Glücksbringer erweist: Im Vorjahr kürte sich Shawn Barber unmittelbar nach seinem Erfolg im Vinschgau zum Weltmeister.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210