4 Extremsport

Peter Kienzl beim Zieleinlauf.

Kienzl und Gross siegen beim „Trans Gran Canaria“

Die heimischen Ausdauersportler sorgten in den vergangenen Tagen beim Ultra-Trail-Marathon auf der spanischen Ferieninsel für Furore.

Beim „Trans Gran Canaria 360˚“ galt es für die Teilnehmer in mehreren Etappen 265 Kilometer und rund 13.000 Höhenmeter zurückzulegen.

Die schnellsten unter ihnen kamen aus Südtirol: Peter Kienzl aus Hafling siegte in 46,35 Stunden und mit rund 3 Stunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Bulgaren André Gridin. Dritter wurde Toni Contesti aus Spanien.

Bei den Frauen ging der Sieg indessen an die Sarnerin Annemarie Gross, die in 66,50 Stunden schneller war als die gesamte Konkurrenz. Sowohl Kienzl als auch Gross hatten das längste Rennen auf unmarkierter Strecke in Spanien bereits im Vorjahr gewonnen.

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210