a Amateurligen

Felix Lintner (in Rot) erzielte das 1:0 für Terlan. © David Laner

Ahrntal und Bruneck patzen – Ebenso Brixen

Sowohl Ahrntal als auch Bruneck erlaubten sich im Rennen um die Tabellenführung in der Landesliga Fehler und gaben Weinstraße Süd am Sonntag die Chance den Vorsprung weiter auszubauen. In der Oberliga schaffte Brixen gegen das Tabellenschlusslicht nur ein Unentschieden.

In dieser Saison hat sich in der Landesliga mit Ahrntal, Bruneck und Weinstraße Süd ein Spitzentrio gebildet. Doch am Samstag mussten Ahrntal und Bruneck schmerzliche Punktverluste hinnehmen. Die „Teldra“ kamen in Schenna nicht über ein 0:0 hinaus, während Bruneck gegen Terlan ebenfalls nur ein 1:1 Unentschieden schaffte. So gingen weitere wichtige Punkte gegenüber Weinstraße Süd verloren, das am Sonntag gegen die Auswahl Ridnauntal spielt und ihren Vorsprung noch weiter ausbauen kann.


Chancen gab es in der Partie Ahrntal gegen Schenna vor allem in der 1. Hälfte. Den Beginn machte Benjamin Zimmerhofer, der in der 7. Minute für Ahrntal unglücklich nur die Latte traf. Doch auch Schenna hatte nicht das nötige Quäntchen Glück und Christof Pichler traf später in der 38. Minute ebenfalls nur das Gehäuse. Bis zum Schluss konnte keine der beiden Mannschaften den entscheidenden Siegtreffer erzielen und die Partie endete mit einem 0:0. Für Ahrntal ist es bereits das zweite Unentschieden in Folge, nachdem es in der letzten Woche gegen Naturns nur einen Punkt mitnehmen konnte. Schenna verweilt durch dieses Ergebnis mit 44 Punkten weiterhin auf den 6. Platz der Landesliga.

Bruneck rettet ein Unentschieden gegen Terlan
Wenigstens ein Trost für Ahrntal könnte das Ergebnis in Bruneck sein, wo die Pusterer ihrerseits nur einen Punkt gewinnen konnten. Felix Lintner erzielte kurz vor der Pause in der 44. Minute das Tor zum 1:0 für Terlan. Davon konnte sich Bruneck in der zweiten Hälfte lange nicht erholen, doch kurz vor Schluss gelang Tobias Hitthaler in der 83. Minute der lang ersehnte Ausgleich zum 1:1, die Partie endete mit diesem Ergebnis. Bruneck musste den ersten Punktverlust nach vier gewonnen Spielen hinnehmen und verpasste den vorläufigen Sprung an die Tabellenspitze der Landesliga.
Brixen strauchelt beim Oberliga-Schlusslicht
In der Oberliga bekam es Brixen mit dem Schlusslicht Gardolo zu tun und legte sogleich los wie die Feuerwehr. Bereits in der ersten Spielminute erzielte Luca Consalvo für Brixen die 1:0 Führung. Doch in einer turbulenten ersten Hälfte zeigte Gardolo, dass es nicht so leicht mit sich machen lässt. Kurz nach der Führung konterte Davide Cadonna und glich zum 1:1 aus. Doch auch die Domstädter hatten darauf prompt eine Antwort parat und gingen durch das 2:1 von Emanuele Bocchio noch in der 16. Minute erneut in Führung. Der offene Schlagabtausch in den ersten Minuten wurde dann abgeschlossen durch Nicholas Trentini, der per Elfmeter erneut zum 2:2 ausglich. Danach schien es so als ob beide Mannschaften ihr Pulver verschossen hätten, denn das 2:2 war auch der Endstand der Partie. Damit bleibt Brixen auf dem 11. Rang der Oberliga.

Die Ergebnisse
Landesliga
Schenna – Ahrntal 0:0

Bruneck – Terlan
Tore: 0:1 Lintner (44.), 1:1 Hitthaler (83.)

Oberliga
Brixen – Gardolo
Tore: 1:0 Conalvo (1.), 1:1 Cadonna (8.), 2:1 Bocchio (16.), 2:2 Trentini (21.)

Mori – Arco 2:2
Tore: 01: Marchione (12. per Elfmeter), 0:2 Miani (28.), 1:2 Canali (63.), 2:2 Candio (73.)

Die Tabelleder Landesliga
SPGUVTVP
1. Weinstraße Süd27201661:3561
2. Bruneck27176451:2957
3. Ahrntal27167449:2055
4. Naturns271310442:2549
5. St. Martin Moos27137753:3546
6. Schenna27128743:2844
7. Partschins27127846:3443
8. Latsch27108934:3338
9. SSV Leifers27910836:3037
10. Ridnauntal271031444:5233
11. Terlan27614740:3432
12. SC Passeier27861334:5230
13. Milland27781233:4229
14. Eppan27841523:4728
15. Freienfeld27681328:4026
16. Natz27661528:4524
17. Albeins27731732:5824
18. Riffian Kuens27422129:6714

Schlagwörter: Fussball Landesliga Oberliga

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH