a Amateurligen

Eine Szene aus der Saison 2017/18: Leo Brugger (rechts) im Kopfballduell mit Matteo Timpone. Dieses Duell wird es auch am Sonntag geben. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Alles steht im Zeichen der beiden Spitzenspiele

In der Ober- und Landesliga wird am Wochenende der 13. Spieltag ausgetragen. Dabei steht alles Zeichen der beiden Spitzenspiele.

Bereits am Samstag um 16 Uhr trifft in der Landesliga Tabellenführer Bruneck auf Verfolger Ahrntal. Wer dieses Spiel gewinnt, wird nach dem Wochenende die Spitzenposition innehaben. Bei einem Unentschieden könnte hingegen die Weinstraße Süd, die am Samstag in Schenna gastiert, die Tabellenführung zurückerobern.


Für Bruneck wird das Heimspiel gegen Ahrntal eine echte Herkulesaufgabe. Die „Teldra“ haben nämlich aus den letzten 8 Spielen 7 Siege und ein Unentschieden (0:0 in Naturns) geholt. Aber auch Brunecks Serie in diesem Zeitraum (6 Siege und 2 Unentschieden) kann sich sehen lassen.

Virtus empfängt St. Georgen
Am Sonntag steht dann in der höchsten regionalen Spielklasse das Topspiel zwischen Virtus Bozen und St. Georgen auf dem Programm. Es ist dies quasi die Generalprobe für das Pokal-Finale in der Oberliga, das am 8. Dezember ausgetragen wird.

Virtus und St. Georgen haben sich in der jüngeren Vergangenheit viele Schlachten geliefert – sowohl in der Oberliga als auch in der Serie D. Am Sonntag müssen die Jergina allerdings mit Martin Ritsch auf ihren Top-Torjäger verzichten. „Ich habe mir gegen Tramin eine blöde 5. gelbe Karte eingehandelt. Schade, dass ich gegen Virtus nicht dabei sein kann. Ich vertraue aber unseren Jungs. Sie werden das mit Sicherheit gut machen“, erklärte der Mittelfeldmotor kürzlich gegenüber SportNews.

Falls Virtus am Sonntag das Spitzenspiel gewinnen sollte, hätte die Sebastiani-Truppe bereits 8 Zähler Vorsprung auf St. Georgen. Dies könnte bereits eine kleine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf sein – auch, wenn Brixen im Moment in der Tabelle auch noch ganz vorne mit dabei ist.
Oberliga, 13. Spieltag
Mori S. Stefano – Dro (Sonntag, 14.30 Uhr)
Stegen – St. Pauls
Tramin – Rotaliana
Virtus Bozen – St. Georgen
Lana – Comano
Lavis – Vipo Trient
Anaune – Obermais
Arco – Brixen
Gardolo – Bozner FC

SPGUVTVP
1. Virtus Bozen1283127:827
2. St. Georgen1264225:1322
3. SSV Brixen1264228:2022
4. Bozner FC1262418:1320
5. Comano1262416:1320
6. Vipo Trient1254320:1619
7. Tramin1254319:2019
8. Lavis1253419:1818
9. Stegen1253418:2018
10. Lana1245317:1417
11. Anaune124446:616
12. Obermais1243520:2015
13. St. Pauls1234517:1613
14. Mori1241716:1713
15. Dro123368:1712
16. Arco 1895122468:2110
17. Rotaliana1223715:299
18. Gardolo12201012:286

Landesliga, 13. Spieltag
Schenna – Weinstraße Süd (Samstag, 15.30 Uhr)
Bruneck – Ahrntal (Samstag, 16 Uhr)
Partschins – Riffian Kuens
Eppan – Terlan (Sonntag, 14.30 Uhr)
Natz – Auswahl Ridnauntal
St. Martin Moos – Albeins
Freienfeld – Latsch
Milland – Passeier
Voran Leifers – Naturns

SPGUVTVP
1. Bruneck1284022:1028
2. Ahrntal1283124:827
3. Weinstraße Süd1290325:1627
4. Naturns1266021:824
5. St. Martin Moos1254322:1619
6. SSV Leifers1254317:1119
7. SC Passeier1254321:1919
8. Schenna1253423:1718
9. Latsch1244415:1316
10. Freienfeld1244414:1716
11. Terlan1227315:1713
12. Milland1226414:1812
13. Natz1233614:1912
14. Eppan1224613:2110
15. Partschins1215614:228
16. Riffian Kuens1222814:268
17. Albeins1222814:298
18. Ridnauntal1213813:286



Schlagwörter: Fussball Amateurfußball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH