a Amateurligen

Fabian Unterhuber führte den SSV Bruneck auf die Siegerstraße. © David Laner

Bruneck bleibt der Landesliga-Krösus – Bacher rettet Naturns

Der SSV Bruneck hat am Sonntag im dritten Spiel in Folge zwei Tore geschossen und zum dritten Mal in Folge die volle Punkteausbeute eingefahren. Einen spektakulären Last-Minute-Sieg feierte dagegen Naturns. Hier liefern wir den vollständigen Landesliga-Überblick.

2:0 gegen Terlan, 2:1 gegen Eppan und nun 2:0 gegen Schenna – der SSV Bruneck hat einen Lauf! Der von Trainerfuchs Roberto Fuschini betreute Titelkandidat bleibt in der noch jungen Landesliga-Spielzeit weiter ohne Punktverlust. Im Heimspiel gegen Schenna reichte ein Treffer pro Halbzeit von Fabian Unterhuber bzw. Alex Niederkofler, um den nächsten Dreier einzutüten.


Hinter dem alleinigen Tabellenführer aus Bruneck hat der SSV Naturns Stellung bezogen. Dabei sahen die Gelb-Blauen im Heimspiel gegen Terlan zwischenzeitlich sogar wie der Verlierer aus, nachdem Thomas Albenberger die Gäste in der 78. Minute per Abstauber in Führung gebracht hatte. Allerdings hatte Terlan die Rechnung ohne Matthias Bacher gemacht. Der Naturns-Torjäger traf in der 86. Minute zunächst zum Remis und in der letzten Minute der regulären Spielzeit schließlich zum umjubelten 2:1 der Hausherren.

Matthias Bacher schoss Naturns zum späten Sieg. © Dieter Runggaldier


Naturns liegt nun mit dem SC Passeier, der am Samstag im Derby gegen St. Martin Moos die Oberhand behalten hatten, an Position zwei. Direkt dahinter folgen Ahrntal und Partschins. Die „Teldra“ feierten gegen Latsch ihren zweiten Heimsieg. Doppeltorschütze Philipp Maurer und Julian Gartner führten Ahrntal zum souveränen Sieg.

In dieser Szene trifft Philipp Maurer (verdeckt) für den SSV Ahrntal zuhause gegen Latsch. © Andreas Volgger

Gitschberg Jochtal bleibt punktlos

Ähnlich abgeklärt wie Ahrntal agierte Partschins beim 2:0 auswärts gegen den bis dato noch ungeschlagenen Aufsteiger Salurn. Olaf Stark und Moritz Reiner per Kopf schossen die Partschinser zum zweiten Auswärtssieg in Serie. Einen solchen landete auch der SSV Leifers, der beim glasklaren 3:0 in Vals gegen Liganeuling Gitschberg Jochtal seinen ersten Saison-Dreier einfuhr.

Landesliga, 3. Spieltag

Auswahl Ridnauntal – Milland 1:0 (am Samstag)
Albeins – Eppan 2:1 (am Samstag)
SC Passeier – St. Martin Moos 1:0 (am Samstag)

Ahrntal – Latsch 3:1
Tore: 0:1 Philipp Trafoier (14.), 1:1 Philipp Maurer (15.), 2:1 Philipp Maurer (18.), 3:1 Julian Gartner (87.)

Bruneck – Schenna 2:0
Tore: 1:0 Fabian Unterhuber (17.), 2:0 Alex Niederkofler (68.)

Naturns – Terlan 2:1
Tore: 0:1 Thomas Albenberger (78.), 1:1 Matthias Bacher (86.), 2:1 Matthias Bacher (90.)

Salurn – Partschins 0:2
Tore: 0:1 Olaf Stark (46.), 0:2 Moritz Reiner (77.)

Gitschberg Jochtal – Voran Leifers 0:3
Tore: 0:1 Al-Salih Yasir Assi (8.), 0:2 Lucas Wieser Ausserer (65.), 0:3 Lucas Wieser Ausserer (67.)

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Bruneck33006:19
2. Naturns32109:37
3. SC Passeier32103:07
4. Ahrntal32017:46
5. St. Martin Moos32014:16
6. Partschins32014:26
7. Milland32014:36
8. SSV Leifers31116:54
9. Ridnauntal31113:34
10. Salurn31112:24
11. Terlan31026:63
12. Schenna31021:43
13. Albeins31026:133
14. Eppan30122:41
15. Latsch30031:60
16. Gitschb. Jochtal30030:70


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH