a Amateurligen

SC-Passeier-Kapitän Josef Zipperle (rechts) feiert mit seiner Mannschaft den Sieg. © Helmut Gufler

Der SC Passeier ist Derbysieger – und Tabellenführer

In der Landesliga sind am Samstag drei Spiele der dritten Runde über die Bühne gegangen. An der Tabellenspitze herrscht eine verkehrte Welt vor.

Was ist denn bloß mit diesem SC Passeier los? Im Vorjahr konnten die Fußballer aus St. Leonhard erst auf den allerletzten Drücker den Klassenerhalt eintüten, nun grüßen sie – zumindest für eine Nacht – von der Tabellenspitze der Landesliga. Noch mehr als das dürfte das Team um Kapitän Josef Zipperle ein anderer Fakt freuen: Am Samstag gab es gegen den „großen“ Bruder St. Martin Moos einen 1:0-Sieg, dank dem der SCP vorerst die Nummer 1 im Passeiertal ist.


Der SC Passeier präsentierte sich vor allem in puncto Einsatz, Kampfbereitschaft und Einstellung vorbildhaft. Sinnbildlich der 1:0-Siegtreffer von Theo Hofer: Ronald Aichhorner glaubte nach einem langen Ball an sich, erkämpfte energisch gegen Dominik Lanthaler den Ball und schickte seinen Kollegen alleine vors Tor, der den Treffer erzielte (57.). Schon zuvor hatte Yannick Hofer den Pfosten getroffen. Damit hat Passeier in der Tabelle St. Martin Moos hinter sich gelassen – ein bärenstarker Saisonstart der Fußballer aus St. Leonhard.

Albeins meldet sich zurück

Ein Hauch von Abstiegskampf gab es am Abend in Albeins: Dort trafen die Hausherren, mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 4:12 das Schlusslicht der Liga, auf Eppan, das ebenfalls nur einen Zähler auf dem Konto hat. Nach einem zähen Kampf setzten sich die Eisacktaler mit 2:1 durch und feierten so ihren ersten Erfolg in dieser Spielzeit. Neuzugang Kevin Visalli und Lautaro Rodriguez sorgten für die Treffer der Albeinser.

Den ersten Saisonsieg feierte auch die Auswahl Ridnauntal, die sich gegen bisher ungeschlagene Millander mit 1:0 durchsetzte. Das Goldtor erzielte Philipp Prechtl kurz vor der Pause. Im Finish mussten die Wipptaler nach dem Ausschluss von Lorenz Grasl mit einem Mann weniger auskommen, konnten das Ergebnis aber trotzdem über die Zeit schaukeln.

Die restlichen Landesligaspiele sowie alle Oberliga-Matches gehen am Sonntagnachmittag über die Bühne.

Landesliga, 3. Spieltag

Auswahl Ridnauntal – Milland 1:0
1:0 Prechtl (41.)

Albeins – Eppan 2:1
1:0 Kevin Visalli (42.), 1:1 Simone Fratucello (69.), 2:1 Rodriguez (82.)

SC Passeier – St. Martin Moos 1:0
1:0 Theo Hofer (57.)


Die weiteren Spiele am Sonntag
Ahrntal – Latsch (15.30)
Bruneck – Schenna
Naturns – Terlan
Salurn – Partschins
Gitschberg Jochtal – Voran Leifers (16.00)

SPGUVTVP
1. Bruneck33006:19
2. Naturns32109:37
3. SC Passeier32103:07
4. Ahrntal32017:46
5. St. Martin Moos32014:16
6. Partschins32014:26
7. Milland32014:36
8. SSV Leifers31116:54
9. Ridnauntal31113:34
10. Salurn31112:24
11. Terlan31026:63
12. Schenna31021:43
13. Albeins31026:133
14. Eppan30122:41
15. Latsch30031:60
16. Gitschb. Jochtal30030:70

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH