a Amateurligen

Thomas Albenberger erzielte 2 Treffer für Terlan. © Soziale Medien

Terlan in Torlaune – Bruneck mit einem Arbeitssieg

Am Sonntagnachmittag fand für viele Landesligisten das zweite Saisonspiel statt. Terlan lotste sich mit einem spektakulären Sieg über Eppan auf die Siegesstraße, während Bruneck hart für 3 Punkte arbeiten musste.

Terlan holte sich den ersten Sieg in der neuen Saison. Nach dem verpatzten Auftakt gegen das stark einzuschätzende Bruneck (0:2), holten sich die Etschtaler gegen Albeins ihre ersten 3 Punkte. Die heimischen Fans, die ihre Athleten kräftig von der Tribüne aus anfeuerten, bekamen dabei ein wahres Torspektakel zu sehen. Mit 7 erzielten Toren endete die Partie, und das zu Gunsten der Heimmannschaft. Diese legte von Beginn an kräftig los und erspielte sich durch Felix Lintner und einem versenkten Elfmeter durch Thomas Albenberger schnell eine 2:0-Führung.


Obwohl Albeins durch einen Treffer von Lautaro Rodriguez bereits in der ersten Hälfte herankam, schafften es die Terlaner immer wieder, den alten Abstand herzustellen. So beantwortete erneut Albenberger das 2:1 von Rodriguez und erhöhte zum 3:1, während Martin Hafner das 4:2 bescherte, nachdem Stefan Ausserhofer die Albeinser mit seinem 2:3 wieder auf ein Tor herangebracht hatte. Trotzdem eine respektable Leistung der Eisacktaler, die nach einer Gelb-Roten-Karte in der 20. Minute an die Adresse von Jakob Mutschlechner nur zu zehnt den Sturmläufen der Etschtaler standhalten mussten. Schlussendlich ließ sich Terlan jedoch nicht ärgern und Fabian Ausserer machte mit seinem 5:2 Nägel mit Köpfen.

Ein später Sieg für Bruneck

Vor einer Pflichtaufgabe standen am Sonntagnachmittag Bruneck, das in Eppan zu Gast war. Die beiden Vereine fanden sich am Ende der letzten Saison in unterschiedlichen Tabellenhälften wieder. Doch die Pusterer taten sich schwer. Obwohl Philipp Rainer die Gäste in der 38. Minute in Führung brachte, glich Imeri Fation nach dem Wiederanpfiff für Eppan zum 1:1 aus. Es bedurfte einen Kraftakt, um die Defensive der Eppaner noch zu knacken und wichtige 3 Punkte aus dem Überetsch zu entführen. Am Ende war es Fabian Unterhuber, der Bruneck jubeln ließ und in der 80. Minute den 2:1 Siegtreffer schoss.

Die Ergebnisse

Eppan – Bruneck 1:2
Tore: 0:1 Rainer (38.), 1:1 Fation per Elfmeter (54.), 1:2 Unterhuber (80.)

Latsch – Partschins 0:1
Tore: 0:1 Nischler (32.)

Naturns – Salurn 0:0

Terlan – Albeins 5:2
Tore: 1:0 Lintner (13.), 2:0 Albenberger (20.), 2:1 Rodriguez (27.), 3:1 Albenberger (33.), 3:2 Ausserhofer (58.), 4:2 Hafner (62.), 5:2 Ausserer (82.)

Voran Leifers – Auswahl Ridnauntal 2:2
Tore: 0:1 Gasser (22.), 1:1 Larentis (69.), 1:2 Blasbichler (77.), 2:2 Al-Salih (90.)

Die Tabelle

Pos.TeamSpielePunkte
1.St. Martin Moos26
2.Bruneck26
3.Milland26
4.Naturns24
5.Passeier24
6.Salurn24
7.Terlan23
8.Ahrntal23
9.Partschins23
10.Schenna23
11.A. Ridnauntal21
12.Eppan21
13.Voran Leifers21
14.Latsch20
15.Gitschberg Jochtal20
16.Albeins20


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH