a Fußball

Manuel Scavone kassierte mit Bari eine Niederalge.

Außendienst | Ein gebrauchtes Wochenende

Auch an diesem Wochenende standen einige Südtiroler Profis außerhalb der Landesgrenzen auf dem Platz. Dabei gab es aber keinen großen Grund zum Jubeln.

Am erfolgreichsten lief es noch für Manuel De Luca. Der 9-Tore-Bomber spielte mit Perugia gegen den Tabellenzweiten Cremonese immerhin 0:0. Perugia steht in der Serie B einen Rang hinter einem Playoff-Platz.


Manuel Scavone verlor mit Bari (Serie C, Gruppe C) zuhause gegen Campobasso mit 2:3. Der Mittelfeldspieler wurde dabei in der Halbzeitpause ausgewechselt. Bari steht aber weiterhin mit einem Vorsprung von 4 Punkten an der Tabellenspitze. Im A-Kreis der Serie C spielte Emanuele Zuelli (er stand bis zur 47. Minute auf dem Platz) mit Juventus U23 bei Seregno 2:2. Lorenzo Sgarbi wurde hingegen bei der 0:3-Niederlage von Legnago Salus gegen Feralpisaló in der Schlussphase eingewechselt.

Für Max Reinthaler und den FSV Zwickau stand am Wochenende in der 3. deutschen Liga kein Spiel auf dem Programm. Simon Straudi stand bei Werder Bremen (2. Liga) erneut nicht im Kader.

Schlagwörter: Fussball Außendienst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH