a Fußball

Max Reinthaler war zu Gast am legendären Betzenberg. Unter anderem aufgrund der Pandemie wurde aber nur vor wenigen Zuschauern gespielt. © FCK/Social Media

Außendienst | Reinthaler spielt durch – und punktet beim früheren Meister

Wie in den vergangenen Jahren wirft die SportNews-Redaktion auch heuer wieder einen Blick auf Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld bei Klubs außerhalb der Region verdienen.

Simon Straudi hat bei Werder Bremen weiterhin einen schweren Stand. Der Pusterer, der in der letzten Saison an Klagenfurt ausgeliehen war und mit der Austria den Aufstieg in die 1. österreichische Liga geschafft hat, findet im Kader des Zweitligisten weiter keinen Platz. Auch am Wochenende musste er in der zweiten Mannschaft von Werder in der Regionalliga (4. Liga) ran. Hier spielte er immerhin durch. Die Bremer bezwangen den HSC Hannover dabei auswärts mit 4:0.


Auch Max Reinthaler ist weiter in Deutschland aktiv. Der Algunder wechselte von Hansa Rostock zum Drittligisten Zwickau. Mit dem Ostklub traf er am Wochenende auf den Traditionsklub Kaiserslautern, immerhin langjähriger Bundesligist und Deutscher Meister von 1998. In der Pfalz holte der FSV Zwickau ein 1:1. Reinthaler spielte dabei in der Innenverteidigung durch und kassierte eine gelbe Karte. Zwickau belegt nach 6 Spielen einen Abstiegsrang – und zwar Platz 17 (von 20 Teams). Der 1. FCK, der übrigens zur Saisonvorbereitung in Mals im Vinschgau war, liegt auf Platz 15.

Sgarbi trifft zum Ausgleich
Auch in den italienischen Liga standen einige Südtiroler im Einsatz. Ein erfolgreiches Wochenende erlebte dabei vor allem der Bozner Lorenzo Sgarbi in Diensten von Legnago Salus (Serie C/Kreis A). Sgarbi wurde in der 69. Minute beim Stand von 0:1 gegen den AC Mantova eingewechselt. In der 82. Minute erzielte der Stürmer den wichtigen Treffer zum Ausgleich. Beim 1:1 blieb es dann auch.

Emanuele Zuelli, der nach der Pleite von Chievo Verona zu Juventus gewechselt war und dort in der zweiten Mannschaft, der U23, aufläuft, wurde am Wochenende – ebenfalls in der Serie C (Kreis A) – im Spiel bei Pergolettese eingewechselt. Der Bozner kam nach rund einer Stunde, beim Stand von 1:1, ins Spiel. In der 73. Minute erzielte Juve den Siegtreffer zum 2:1, womit sich auch Zuelli über einen erfolgreichen Liga-Auftakt freuen durfte. Der Mittelfeldmann trifft mit Juve genauso wie Sgarbi mit Legnago übrigens auch auf den FC Südtirol. Die Weiß-Roten konnten ihr Auftaktspiel ebenfalls gewinnen.

Manuel De Luca, der kürzlich von Sampdoria an Perugia ausgeliehen wurde, kam im ersten Spiel für den Serie-B-Klub nicht zum Einsatz. Perugia siegte mit 3:2 bei Ascoli.

Der Bozner Manuel Scavone trifft mit Bari in der Serie C heute Abend auf Potenza (Spielbeginn ist um 21 Uhr).

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210